[UPDATE] Nach 14 Jahren: Mareile Höppner verlässt „Brisant“ – und geht zurück zum Privatfernsehen

    Nachfolgerin für ARD-Vorabendmagazin bereits gefunden

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 11.08.2022, 12:23 Uhr

    Mareile Höppner – Bild: MDR/Kirsten Nijhof
    Mareile Höppner

    UPDATE: Manchmal geht es ganz schnell: Nur wenige Stunden nachdem die ARD den Abschied von Mareile Höppner bei „Brisant“ bekannt gab, steht nun fest: Sie wechselt zu RTL – und ist damit die nächste in eine Reihe von Moderatoren, die es in den vergangenen Monaten von den Öffentlich-Rechtlichen ins Privatfernsehen zog. Höppner wird ab Herbst neue Moderatorin des langjährigen Magazins „Extra“ und folgt damit auf Nazan Eckes, die ihren Abschied von dem Magazin bereits im April bekanntgab. Doch damit nicht genug: Sie wird zudem Dieter Könnes und Steffen Hallaschka bei „stern TV“ bzw. „stern TV am Sonntag“ vertreten.

    Für Mareile Höppner ist es eine Rückkehr dorthin, wo sie angefangen hat: Ich freue mich auf das ‚Nachhause‘ kommen. Und das ist RTL für mich. Bei RTL habe ich damals angefangen und gelernt, mich für den Beruf zu begeistern, so die 45-Jährige, die nach ihrer Radiokarriere bei RTL Nord als Reporterin startete. Menschen und ihre Geschichten – das war immer mein Antrieb und meine Leidenschaft. Nach zwei Jahren als Wettermoderatorin übernahm sie 2002 die Hauptmoderation von „Guten Abend RTL“.

    Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL NEWS und Chief Journalistic Content Officer RTL Deutschland, freut sich über die Zusammenarbeit: ‚EXTRA‘ ist eine der erfolgreichsten Magazinmarken im deutschen Fernsehen und wurde schon immer von starken Frauen moderiert. Mit Mareile Höppner haben wir unsere journalistische Traumbesetzung für den weiteren Ausbau von ‚EXTRA‘ gefunden und freuen uns sehr, dass sie wieder Teil der RTL-Familie ist!

    ZUVOR: Seit 14 Jahren ist sie das Gesicht von „Brisant“: Mareile Höppner. Doch nun überrascht die ARD mit der Ankündigung, dass die Moderatorin auf eigenen Wunsch das tägliche Magazin verlässt. Eine Nachfolgerin ist bereits gefunden: ab dem 1. Dezember folgt Marwa Eldessouky als neue „Brisant“-Moderatorin auf Mareile Höppner.

    Mareile Höppner moderiert seit 2008 im Wechsel mit Kamilla Senjo (seit 2010) das erfolgreiche Magazin „Brisant“ am Vorabend im Ersten. Darüber hinaus war sie für die „José Carreras Gala“ sowie bei großen royalen Hochzeiten mit ihrer Königshaus-Expertise für die ARD im Einsatz. Im MDR Fernsehen modierte sie von 2009 bis 2012 die langjährige Talkshow „Riverboat“ und seit 2015 zusammen mit Ross Antony die alljährliche „Silvester-Schlagerparty“. 2018 präsentierte Höppner im Ersten die Neuauflage der Kinder-Spielshow „Dingsda“, die allerdings nach nur einer Staffel wieder eingestellt wurde. Bei „Brisant“ wird Mareile Höppner noch bis Ende November zu sehen sein, bevor sie sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen will. Nach Informationen der BILD hört sie nicht nur bei „Brisant“ auf, sondern verlässt auch die ARD.

    Während ein persönliches Statement von Mareile Höppner nicht vorliegt, dankt MDR-Programmdirektor Klaus Brinkbäumer der Moderatorin: Die Sendung ‚BRISANT‘ wurde durch Mareile Höppners hervorragende Moderation bereichert. Das Team schätzt Mareile Höppner als Kollegin sehr und bedauert ihren Abschied. Wir danken herzlich für die tolle Zusammenarbeit der vergangenen Jahre und wünschen Frau Höppner alles Gute.

    Marwa Eldessouky MDR/​Nadine Heller-Menzel

    Höppners Nachfolgerin Marwa Eldessouky ist Berlinerin mit ägyptischen Wurzeln. Die 39-Jährige ist bereits seit 2010 für die ARD tätig und moderierte etwa auf der rbb-Jugendwelle Fritz, dem WDR-Radiosender Cosmo und für das mehrsprachige Angebot WDRforyou, das sich an Geflüchtete richtet. Auch für das TV-Format „Der beste Chor im Westen“ sowie diverse Off-Air-Veranstaltungen, wie beispielsweise eine Podiumsdiskussion für das ARD-Politikmagazin „Monitor“, war sie bereits tätig. Ab dem 1. Dezember wird Marwa Eldessouky für „Brisant“ vor der Kamera stehen.

    Ich freue mich sehr, nun Teil dieses spannenden Formats zu werden. Seit über 25 Jahren verbindet ‚BRISANT‘ Infotainment mit Relevanz. Die Sendung ist schon heute ein Stück deutsche Fernsehgeschichte. ‚BRISANT‘ ist eine echte Marke, deren Entwicklung ich schon lange verfolge. Und nun werde ich von der Zuschauerin zur Moderatorin, so Marwa Eldessouky.

    „Brisant“-Redaktionsleiterin Annette Mugrauer: Ich freue mich sehr darauf, dass Marwa Eldessouky künftig ‚BRISANT‘ moderieren und Teil unseres Teams wird. Marwa Eldessouky ist eine kompetente Journalistin, die mit ihrem Werdegang und Lebensweg unsere Redaktion bereichern wird. Gemeinsam mit Kamilla Senjo wird sie nun bald die Sendung ‚BRISANT‘ aktiv mitgestalten und Fakten und Zusammenhänge für unser Publikum verständlich erläutern und einordnen.

    „Brisant“ ging bereits im Jahr 1994 auf Sendung und versteht sich als multimediales Infotainment-Magazin, das mit „journalistischer Professionalität über gesellschaftlich, politisch und nachrichtlich relevante Themen, hintergründig und informativ“ berichtet. Seit April 2019 wird „Brisant“ in der Regel sieben Tage die Woche gesendet.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1977) am

      Marwa Eldessouky. Man braucht (noch) mehr Diversität bitte...
      • am

        Brisant ohne Mareile für mich undenkbar. SIE IST DAS BRISANT-GESICHT!!!!!!So werde ich also auch Brisant nicht mehr schauen, weil mir die Kamilla Senjo zu aufgesetzt sich selber in Szene zu setzen nicht gefällt. Mareile war und ist viel natürlicher und redet Tacheles nicht so ein Gehauche wie bei der Senjo. Allerding schaue ich die Privaten aber auch nicht und werde wohl Mareile so überhaupt nicht mehr sehen können. SCHADE!

        weitere Meldungen