„Mom“: ProSieben zeigt nahtlos auch vierte Staffel

    Anna Faris bekommt Besuch von Ehemann Chris Pratt

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 30.10.2017, 21:00 Uhr

    „Mom“: Allison Janney (l.) und Anna Faris (r.) – Bild: Warner Bros
    „Mom“: Allison Janney (l.) und Anna Faris (r.)

    Seit einem Monat zeigt ProSieben am späten Montagabend die dritte Staffel der US-Sitcom „Mom“ als Free-TV-Premiere. Wie nun bekannt wurde, macht der Münchner Sender nahtlos weiter und wird ab dem 13. November ohne Pause die vierte Staffel ausstrahlen. Noch dazu wird ab kommendem Montag (6. November) die wöchentliche Dosis erhöht: Anstatt zwei Folgen werden künftig ab 23.10 Uhr drei neue Folgen am Stück gezeigt.

    Im Laufe der Staffeln hat sich die Ausrichtung der Chuck-Lorre-Comedy nach und nach graduell gewandelt: Stand zunächst Christy (Anna Faris) in ihrer Doppelrolle als Mutter zweier Kinder und Tochter im Zentrum, wurde die Einbindung der Kinder mehr und mehr zurückgefahren: Tochter Violet (Sadie Calvano) verließ den Haushalt, in der dritten Staffel zieht Sohn Roscoe (Blake Garrett Rosenthal) weitestgehend zu seinem Vater Baxter (Matt L. Jones) und dessen neuer Partnerin Candace (Sara Rue).

    Stattdessen bilden nun Figuren aus der Selbsthilfegruppe von Christy und Mutter Bonnie (Allison Janney) den Cast: Marjorie (Mimi Kennedy), Jill (Jaime Pressly) und „Weeping“ Wendy (Beth Hall). In Staffel vier gesellt sich als neue Hauptfigur der im Rollstuhl sitzende Stuntman Adam (William Fichtner) in einer Hauptrolle zum Cast. Zudem stattet Chris Pratt („Guardians of the Galaxy“), Ehemann von Hauptdarstellerin Anna Faris, der Serie einen Besuch ab. Pratt verkörpert einen gutaussehenden Reitlehrer, auf den Christy ein Auge wirft. Einziges Problem dabei: Er ist auch der Neffe von Marjorie, Christys Sponsorin bei den Anonymen Alkoholikern …

    In Deutschland hatte es „Mom“ nicht leicht. Nachdem die zweite Staffel 2015 von ProSieben mit mäßigen Quoten gezeigt wurde, dauerte es bis zum Sommer 2017, bis ProSieben die dritte Staffel nachlieferte. Doch im Doppelpack mit „The Mick“ wurde sie wegen schlechter Einschaltquoten am Dienstag abgesetzt (fernsehserien.de berichtete), bevor ProSieben im September am späten Montagabend einen neuen Angriff unternahm. In den USA beginnt am 2. November die fünfte Staffel bei CBS.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Ich finde die Serie klasse. Sie findet einfach, genau wie auch andere Lorre-Serien, eine gute Balance zwischen Humor und Ernst. Man kann herrlich mit und über die Charaktere lachen, aber wenn es mal ernst wird, dann weint oder leidet man auch mal mit ihnen. Und das Frauenduo spielt einfach großartig zusammen :)
      Da Pro 7 die dritte Staffel abgesetzt hatte, habe ich mir die Staffel bereits auf ORF angeguckt und fand sie gut. Mal gucken, ob die vierte jetzt bis zum Ende gezeigt wird oder die Quoten mal wieder zu niedrig werden.
        hier antworten
      • am melden

        Die Serie ist brilliant. Wenn man sie natürlich stets im Nachtprogramm versteckt, und nie zur Prime Time sendet, muss man sich über schlechte Quoten nicht wundern. Erstens schauen dann viele Leute nicht mehr, und zweitens geht es vielen LeuZuschauern da wie den Markenjunkies, was spät läuft kann ja gar nicht gut sein, denn das muss da ja rgendwann mal hin verbannt worden sein. In den USA ist Mom eine sehr beliebte Serie, und das absolut zu recht.
          hier antworten
        • (geb. 1970) am melden

          Die Serie ist mega geil! Ich liebe trockenen Frauen Humor ! Dafür das pro 7 an uns die Serien testet um sie dann kostenpflichtigen Schwestern Sendern (Pro 7 Fun)weiter zu reichen (siehe:Empire oder Questico),da können wir froh sein wenn wir mal eine gute Serie weiter sehen können! Denn alles was zu gut ankommt wandert bei pro 7 unter dem Schwindel schlechte Quote ins spät Programm um zu sehen ob die Zuschauer folgen! Und wenn sie das tun, dann dann wird die Serie ins pay TV gestellt! Daher sind gute Serien auf Pro7 eine glücksache!
            hier antworten
          • am via tvforen.demelden

            Eine schreckliche Serie.
            • am via tvforen.demelden

              Fienchen schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Eine schreckliche Serie.


              Das finde ich gar nicht! Mir gefällt sie sehr gut und ich freue mich auf die 4. Staffel.
            • am via tvforen.demelden

              Fienchen schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Eine schreckliche Serie.

              Warum denn so schrecklich, Fienchen?
              Von einigen Ausreißern abgesehen, mag ich die Serie sehr gern.

              Snake
            • am via tvforen.demelden

              Eine sehr gut und vor allem bissige Sitcom. Derzeit mit das beste, was es an Sitcoms gibt.
            • am via tvforen.demelden

              Ich finde sie einerseits wahnsinnig langweilig, andererseits nervt sie mich schrecklich.
              Ich kann es gar nicht mal wirklich in Worte fassen, ich finde es nur absolut unlustig.
            • am via tvforen.demelden

              Fienchen schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Ich finde sie einerseits wahnsinnig langweilig,
              > andererseits nervt sie mich schrecklich.
              > Ich kann es gar nicht mal wirklich in Worte
              > fassen, ich finde es nur absolut unlustig.

              Hm, nagut, jedem seine Meinung. Auch wenn ich das nicht recht nachvollziehen kann.
              Da gab es schon wesentlich üblere Serien.

              Snake
            • am via tvforen.demelden

              Schlimmer geht immer. Hihi.
              Ich gönne es jedem der die Serie mag.

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen