Mediengruppe RTL Deutschland übernimmt Super RTL von Disney vollständig

    Sendergruppe wird alleiniger Gesellschafter des Familiensenders

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 03.03.2021, 10:27 Uhr

    Mediengruppe RTL Deutschland übernimmt Super RTL von Disney vollständig – Sendergruppe wird alleiniger Gesellschafter des Familiensenders – Bild: Super RTL

    Es tut sich was auf dem deutschen Fernsehmarkt, insbesondere in Köln-Deutz. Erst vor wenigen Tagen berichteten wir darüber, dass die Mediengruppe RTL Deutschland unter dem Projektnamen „RTL United“ ihre Markenarchitektur stärken will – unter anderem soll der Streamingdienst TVNOW in RTL+ umgewandelt werden (fernsehserien.de berichtete). Jetzt folgt der nächste Schritt: Die Mediengruppe RTL gab bekannt, den Sender Super RTL nun vollständig übernommen zu haben. Seit Gründung des Senders als Joint-Venture im Jahr 1995 hielt BVI Television Investments, Inc., ein Unternehmen der Walt Disney Company, einen Anteil in Höhe von 50 Prozent.

    Mit der Übernahme stockt die Mediengruppe RTL ihre Beteiligung somit auf 100 Prozent auf und wird alleiniger Gesellschafter von Super RTL. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt einer Genehmigung durch das Bundeskartellamt sowie die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde und wird bei der zuständigen Medienanstalt angemeldet. Der Abschluss der Transaktion wird im Jahresverlauf 2021 erwartet. Die operative Verantwortung behält weiterhin der langjährige Geschäftsführer Claude Schmit.

    Inwiefern sich die Übernahme im Programm des Senders bemerkbar machen wird, bleibt abzuwarten. Bis 2014 bestand das Programm zu einem beachtlichen Anteil aus Produktionen aus dem Hause Disney. Doch als der Disney Channel in einen Free-TV-Sender umgewandelt wurde, verlor Super RTL die Rechte an zahlreichen Sendungen aus dem Hause Disney. Der Kölner Sender selbst nannte dies „eine Art Independence Day“ und reagierte mit neuen Lizenzdeals mit den Animationsstudios DreamWorks Animations und Warner Bros., wodurch in den letzten Jahren Hitserien wie „Dragons – Die Reiter von Berk“ und „Alvinnn!!! und die Chipmunks“ sowie Klassiker wie „Tom & Jerry“ und „Bugs Bunny und Looney Tunes“ ins Programm kamen.

    Bernd Reichart, CEO der Mediengruppe RTL Deutschland, zu der Transaktion: Als langjähriger Mitgesellschafter freuen wir uns, SUPER RTL nun vollständig in der Mediengruppe RTL Deutschland willkommen zu heißen. Mit der hohen TV- und Digital-Expertise von SUPER RTL und seiner agilen Unternehmensorganisation werden wir unsere digitale Agenda künftig gemeinsam noch effizienter und schneller gestalten. Wir freuen uns auf die noch engere Zusammenarbeit mit dem uns bestens vertrauten und hochprofessionellen Team.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1961) am

      Passt das denn überhaupt ins "Geschäftsmodell" von RTL?
      • (geb. 1979) am

        Wir freuen uns auf die noch engere Zusammenarbeit mit dem uns bestens vertrauten und hochprofessionellen Team


        höhö Rtl
        • (geb. 1976) am

          Dann hat RTL noch einen Sender wo Trash-Produktionen gezeigt werden können.
          • am via tvforen.de

            Ist sinnvoll von Disney, die mit Disney+ ja voll auf Streaming setzen. Was man so hört, laufen deren DisneyChannel Sender auch nur noch nebenbei und werden wohl früher oder später ganz eingestellt oder mehr optimiert für eine Disney+ Abspielstation.
            • am via tvforen.de

              Ich war desletzt doch ziemlich überrascht, als bei Disney "Einfach unwiderstehlich" mit der niedlichen Sarah Michelle Gellar ausgestrahlt wurde. Eine sehr hübsche Kommödie, die ich gar nicht erwartet hatte.

          weitere Meldungen