„Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“: Trailer zur sechsten Staffel

    Die Agents treffen demnächst auf ein altbekanntes Gesicht

    06.05.2019, 10:32 Uhr – Bernd Krannich

    "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.": Trailer zur sechsten Staffel – Die Agents treffen demnächst auf ein altbekanntes Gesicht – Bild: Marvel
    Ausschnitt aus dem Poster zur sechsten Staffel von „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“

    Achtung! Der folgende Artikel enthält Hinweise zur Handlung der FÜNFTEN und SECHSTEN Staffel von „MARVEL’S AGENTS OF S.H.I.E.L.D.“. Lesen auf eigene Gefahr!

    In den USA geht am Freitag (10. Mai) die sechste Staffel von „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ an den Start. Dazu wurde ein actionreicher neuer Trailer veröffentlicht, der allerdings noch nicht zu viel Neues verrät.

    Ausführlicher Trailer zur sechsten Staffel von „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“

    Die große Bombe bezüglich der sechsten Staffel hatten die Macher bereits zuvor platzen lassen: Darsteller Clark Gregg kehrt zurück – obwohl sein bisheriger Charakter am Ende der fünften Staffel gestorben ist (fernsehserien.de berichtete). Der Mann mit Coulsons Gesicht gehört dabei augenscheinlich zu einer intergalaktischen Söldnertruppe, die zerstörte Planeten hinter sich zurücklässt.

    Der neue Trailer legt nun allerdings erstmalig nahe, dass die Truppe dabei einem expliziten Auftrag folgt -“Ich habe mein Leben lang auf Leute wie euch Jagd gemacht – verstecken bringt nichts.“ Es drängt sich die Frage auf, ob das Zitat „You and your friends are out of time“ aus dem Trailer vielleicht auf die Goldwaage zu legen ist: Denn die Agenten von S.H.I.E.L.D. hatten zuletzt für ein Zeitparadoxon gesorgt, um eine Zeitschleife zu beenden, in der die Erde anscheinend immer und immer wieder zerstört wurde.

    Bemerkbar macht sich das in der Serie an zwei Ecken: Als Fragment der Zeitschleife ist der eingefrorene Fitz (Iain de Caestecker) in einem Fragment der zerstörten Geheimstation Leuchtturm im All unterwegs, während besagter Leuchtturm in unzerstörtem Zustand den Agenten aktuell wohl noch als Hauptquartier dient. Zudem ist Deke (Jeff Ward) aus einer gar nicht mehr existierenden „Zukunft“ mit den Agents in der Vergangenheit.

    So oder so müssen die Agents damit klar kommen, dass sie nun gegen einen Mann vorgehen müssen, der ihrem Geliebten, Mentor beziehungsweise Ersatzvater wie aus dem Gesicht geschnitten aussieht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Body am 06.05.2019 12:57

      Ich freu mich schon auf die neue staffel
        hier antworten

      weitere Meldungen