„Living Biblically“: Jay R. Ferguson und Lindsey Kraft übernehmen Hauptrollen in CBS-Comedypilot

    Als Chip lebt Ferguson streng nach der Bibel

    Diane Kofer – 30.03.2017, 14:30 Uhr

    Jay R. Ferguson noch ganz ohne Bart in den ersten Staffeln von „Mad Men“ – Bild: AMC
    Jay R. Ferguson noch ganz ohne Bart in den ersten Staffeln von „Mad Men“

    Jay R. Ferguson und Lindsey Kraft wurden für die beiden Hauptrollen im Comedypiloten „Living Biblically“ des US-Senders CBS engagiert. Da Ferguson aktuell noch für ABCs „The Real O’Neals“ verpflichtet ist, handelt es sich bei ihm um einen Vertrag in Second Position. Allerdings scheint eine Verlängerung der Serie um eine dritte Staffel unwahrscheinlich.

    Der Pilot zu „Living Biblically“ basiert auf dem Bestseller „The Year of Living Biblically“ von A. J. Jacobs und dreht sich um Chip, der vor einem Umbruch in seinem Leben steht und den Entschluss fasst, von jetzt an so zu leben, wie es in der Bibel vorgegeben wird.

    Ferguson wird die Rolle des Chip übernehmen. Der ist Katholik, praktiziert den Glauben jedoch eigentlich nicht. Nachdem er kürzlich einen guten Freund verloren hat und seine Frau vor der Geburt des ersten Kindes steht, beschließt er 100 Prozent nach der Bibel zu leben. Sein liebenswürdiges wenn auch obsessives Temperament ist bei dem Versuch, den richtigen Lebensweg zu finden von Nutzen.

    Kraft spielt Chips Frau Leslie. Sie ist sarkastisch, klug und cool und wünscht sich in ihrem schwangeren Zustand vor allem, dass ihr Mann sich bessert. Skeptisch, ob Chip es schaffen wird, unterstützt sie sein Projekt, nach der Bibel zu leben.

    Ferguson ist vor allem für seine Rolle des Stan Rizzo in der Serie „Mad Men“, die in sieben Staffeln bei AMC ausgestrahlt wurde, bekannt. Ab Mai wird er im Revival von „Twin Peaks“ zu sehen sein. In „The Real O’Neals“ spielt er Pat O’Neal, einen katholischen Familienvater und Polizisten, der heimlich eine Scheidung in Betracht zieht.

    Kraft hatte Rollen in der HBO-Serie „Getting On – Fiese alte Knochen“ und der Netflix-Produktion „Grace and Frankie“. Demnächst wird sie in einer Gastrolle bei „Modern Family“ zu sehen sein. Zudem steht sie aktuell für einige Filmproduktionen vor der Kamera, unter anderem für „A Futile and Stupid Gesture“ für Netflix.

    Das Drehbuch zu „Living Biblically“ stammt von Patrick Walsh, Andy Ackerman („Mulaney“) übernimmt die Regie.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen