Laverne Cox („Orange is the New Black“) wird Co-Star bei „Trustee“

    Gaunerin hilft Polizistin

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 08.03.2017, 10:50 Uhr

    Laverne Cox – Bild: Netflix
    Laverne Cox

    ABC hat nicht lange gefackelt und sich der Dienste von Laverne Cox für eine der beiden Hauptrollen im neuen Serienpiloten „The Trustee“ gesichert. Cox’ bisherige Serie „Doubt“ wurde bei CBS erst am Wochenende wegen schwacher Quoten nach zwei ausgestrahlten Folgen aus dem Programm genommen (fernsehserien.de berichtete). In „The Trustee“ spielt Cox an der Seite von Meaghan Rath eine Betrügerin. Ebenfalls engagiert wurde Lance Gross („Sleepy Hollow“) als Polizist.

    „The Trustee“ ist als Buddy-Cop-Comedy um zwei weibliche Hauptfiguren angelegt. Cox spielt darin die verurteilte Betrügerin Amanda Jones. Zum Ende ihrer Haftzeit kommt diese als sogenannter „Trustee“ (ein Insasse, der sich durch gute Führung das Vertrauen der Gefängnisverwaltung erarbeitet hat) zum Arbeitseinsatz in einem Polizeirevier. Dort erledigt sie einfache Hilfsarbeiten. Dabei kreuzt Jones den Weg der dickköpfigen Polizistin Detective Eliza Radley (Rath) – und kann dieser mit einigen Einsichten bei den Ermittlungen weiterhelfen. Obwohl die beiden Frauen einen sehr unterschiedlichen Blick auf das Leben – und vor allem den Themenkomplex „Verbrechen“ und „Bestrafung“ – haben, kommt es schließlich zu einer dauerhaften Zusammenarbeit.

    Gross porträtiert Detective J.D. Hayes, der gleichzeitig ein Kollege von Radley und ihr aktueller Lebensgefährte ist. Gerade ihre Stärke schätzt er an ihr. Während Hayes die Beziehung auf die nächste Ebene bringen will, bedrohen die Folgen einer schon länger zurückliegenden Tragödie deren Grundfeste. Gross hatte seinen Durchbruch in den USA in der Sitcom „House of Payne“ von Tyler Perry. Über eine Hauptrolle als Secret-Service-Agent im kurzlebigen „Crisis“ kam er für die dritte Staffel zu „Sleepy Hollow“.

    Zuvor verpflichtet worden war Michael Cudlitz („The Walking Dead“) als Captain Timothy Waits, der Vorgesetzte von Hayes. Waits hat einen eigenwilligen Sinn für Humor und hat im Laufe der Zeit zu schätzen gelernt, dass Hayes bei ihren Ermittlungen die ausgetretenen Pfade bisweilen verlässt und damit gute Ergebnisse erzielt.

    Jay Scherick und David Ronn haben „The Trustee“ entwickelt. Produziert wird das Format von Elizabeth Banks („30 Rock“) mit ihrem Ehemann Max Handelman. Warner Bros. TV stellt das Format für ABC her.

    Die Verpflichtung von Cox erfolgt offiziell nur „an zweiter Stelle“: Da Cox offiziell noch einen laufenden Vorvertrag bei „Doubt“ und CBS hat, wurde sie zunächst als „Gastdarstellerin“ engagiert. Niemand erwartet jedoch, dass CBS seine Vertragsoptionen bei „Doubt“ aktiviert, um eine zweite Staffel zu drehen. Sogar die Veröffentlichung der bereits abgedrehten restlichen elf Folgen der ersten Staffel scheint fragwürdig.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen