„Landman“: Neue Serie des „Yellowstone“-Machers erhält Starttermin

Billy Bob Thornton, Jon Hamm und Demi Moore im wilden Westen von Texas

Ralf Döbele
Ralf Döbele – 10.07.2024, 12:09 Uhr

„Landman“: Billy Bob Thornton (l.) und Ali Larter (r.) – Bild: Paramount+
„Landman“: Billy Bob Thornton (l.) und Ali Larter (r.)

Während „Yellowstone“ sich einem Ende ohne den einstigen Darsteller Kevin Costner zuneigt (fernsehserien.de berichtete), wird der Start eines neuen Formats von Serienschöpfer Taylor Sheridan mit Spannung erwartet. „Landman“ war bereits im Vorfeld durch seine hochkarätige Besetzung aufgefallen. Nun hat das Format zumindest in den USA einen Starttermin.

Demnach startet „Landman“ am Sonntag, den 17. November bei Paramount+ mit zunächst zwei Episoden. Die weiteren Folgen der zehnteiligen ersten Staffel sind dann in wöchentlichem Turnus abrufbar. Auch in Deutschland soll „Landman“ im November bei dem Streaminganbieter starten, wobei hier das genaue Datum aber noch nicht bestätigt wurde.

„Landman“ spielt laut offizieller Beschreibung im Westen von Texas. In jenen Boomtowns suchen moderne Glücksritter nach einem Vermögen, das sie mit Ölquellen machen wollen. Die Serie basiert auf dem elfteiligen Podcast „Boomtown“ und erzählt eine Geschichte von „Roughnecks“ und „Wildcat Billionaires“, also von Abenteurern, die es mit dem richtigen Gespür für Öl zu extremem Reichtum gebracht haben – aber auch von all denen, die bislang noch kein Glück bei diesem Unternehmen hatten. Der Boom sei in dieser Region so groß, dass er unser Klima, unsere Wirtschaft und unsere Geopolitik verändert.

Angeführt wird das Ensemble von Billy Bob Thornton, der hier zu Tommy Norris wird, der Krisenmanager einer mächtigen Ölgesellschaft. Ali Larter verkörpert Tommys Ex-Frau Angela. Diese ist mit Cami (Demi Moore) befreundet, die Ehefrau eines der mächtigsten und einflussreichsten Ölmagnaten in Texas. Zu Tommys Familie gehören auch seine wilde und willensstarke 17-jährige Tochter Ainsley (Michelle Randolph) sowie sein Sohn Cooper (Jacob Lofland), der neu in der anspruchsvollen Arbeit auf den Öl- und Gasfeldern von West Texas tätig ist.

Der frühere „Mad Men“-Star Jon Hamm schlüpft in die Rolle des Monty Miller, ein Titan der texanischen Öl-Industrie. Miller verbindet eine lange persönliche und geschäftliche Beziehung mit Norris. Andy Garcia spielt Galino, einen äußerst fähigen, kraftvollen und praktischen Mann. Kayla Wallace ist als Rebecca Savage mit dabei, eine einschüchternde Anwältin, die sich auf Schadensersatzforderungen spezialisiert ist und die nun vor Ort aufräumen möchte.

Ebenfalls Teil des Ensembles sind James Jordan, der zuvor schon in zahlreichen Sheridan-Produktionen wie „Mayor of Kingstown“ oder „Wind River“ mitspielte, sowie der Country-Sänger und Schauspieler Mark Collie („Nashville“)

„Landman“ stammt aus der Feder von Taylor Sheridan und Christian Wallace. Sheridan ist ebenso ausführender Produzent unter seiner Firma Bosque Ranch Productions, die derzeit unter einem umfangreichen Gesamtvertrag bei Paramount Global steht. Auch Thornton ist nicht nur Hauptdarsteller, sondern ebenfalls ausführender Produzent.

Kommentare zu dieser Newsmeldung

  • (geb. 1967) am

    Geil, Demi und Ali und Billy - Bob in einer serie.

    weitere Meldungen