Kyra Sedgwick („The Closer“) in Pilot zu neuer ABC-Sitcom

    Witwe aus Iowa zieht es nach Los Angeles

    Ralf Döbele – 03.03.2020, 12:41 Uhr

    Kyra Sedgwick in „The Closer“

    Acht Jahre nach dem Ende von „The Closer“ zieht es Kyra Sedgwick einmal mehr als Neuankömmling nach Los Angeles. Die Schauspielerin hat nach langen Verhandlungen für die Hauptrolle in „My Village“ unterschrieben, dem Piloten zu einer neuen ABC-Sitcom. Sedgwick übernimmt darin einen Part, der ihr wie auf den Leib geschneidert zu sein scheint.

    „My Village“ handelt von Jean Raines (Sedgwick), deren Kinder längst aus dem Haus sind. Jean fragt sich, wie es sein kann, dass sie so allein ist, während ihre Kinder tausende Meilen von ihr entfernt ihre Träume verwirklichen. So entschließt sie sich, ihnen zu folgen und wieder Teil ihres Lebens zu werden. Zeitgleich realisieren ihre Kinder, dass sie ihre Mutter vielleicht doch dringender brauchen, als sie zunächst dachten.

    Jean Raines wird als bodenständig, ehrlich und emotional beschrieben. Sie ist in Iowa aufgewachsen und hat es nie gelernt, ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Sie mag, wer sie ist, fühlt sich aber im Los Angeles voller junggebliebener Großmütter und Hintern-Implantaten noch fehl am Platz. Nach dem Verlust ihres Ehemanns ist sie etwas neurotisch, wenn sie sich um das Wohlergehen ihrer Liebsten sorgt. Dementsprechend würde alles tun, um ihre Familie zu beschützen.

    Entwickelt wurde „My Village“ von Kari Lizer, die auch bereits „The New Adventures of Old Christine“ aus der Taufe hob. Sony Pictures TV und ABC Studios zeichnen verantwortlich.

    Kyra Sedgwick wurde natürlich bei Serienfans weltweit bekannt als Deputy Chief Brenda Leigh Johnson, die sie in sieben Staffeln des Krimidramas „The Closer“ verkörperte und für die sie mit Golden Globe und Emmy ausgezeichnet wurde. Auch Chief Johnson kam damals als neu in die kalifornische Metropole und musste sich ans dortige Leben (und die verzweigten Freeways) erst noch gewöhnen.

    Für ABC war Sedgwick bereits 2017 in dem kurzlebigen Drama „Ten Days in the Valley“ zu sehen, bevor sie in der Cop-Satire „Brooklyn Nine-Nine“ die mit allen Wassern gewaschene Widersacherin Chief Wuntch spielte. Danaben war Sedgwick zuletzt als Regisseurin äußerst aktiv und wurde für den Lifetime-Fernsehfilm „Story of a Girl“ für einen DGA Award, den Preis der amerikanischen Regie-Gewerkschaft, nominiert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen