„Krypton“: Zweite Staffel holt Bösewicht Lobo ins Boot

    Teaser Trailer zu den neuen Folgen vorgestellt

    Ralf Döbele – 23.07.2018, 12:15 Uhr

    Bösewicht Lobo in den DC Comics

    Die Comic-Con bescherte „Krypton“-Fans nicht nur einen ersten Trailer für die zweite Staffel, sondern auch die Bestätigung eines neuen Bösewichts, der in den neuen Folgen des „Superman“-Prequels auftauchen wird. Es handelt sich dabei um den Söldner Lobo, der erstmals in den 1980er Jahren in den DC Comics sein Unwesen trieb.

    Lobo stammt von dem eigentlich enorm friedlichen Planeten Czarnia und fiel dort von Anfang an durch seine Bösartigkeit auf. Als Teenager löschte er schließlich seine gesamte Zivilisation aus, sodass er nun der Letzte seiner Art ist. Als Söldner zieht er nun durch das Universum und lässt sich für gezielten Mord und Totschlag bezahlen.

    Daneben könne sich laut Serienschöpfer David S. Goyer in der zweiten Staffel niemand sicher fühlen. So muss man mit dem Ableben der einen oder anderen Hauptfigur rechnen. Die Serie werde außerdem ihren Handlungsradius über die Metropole Kandor hinaus auch auf andere Planeten erweitern, währen die Gefahr durch Doomsday weiter wächst. Schließlich soll auch der Ursprung von Brainiac und die Bedrohung, die von ihm ausgeht, weiter unter die Lupe genommen werden.

    Die zweite Staffel von „Krypton“ wird in den USA im Jahr 2019 erscheinen, für Deutschland hat der Pay-TV-Sender Syfy den Oktober grob als Startmonat für die Serie angekündigt (fernsehserien.de berichtete).

    Trailer zu „Krypton“ von der San Diego Comic-Con 2018

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen