[UPDATE] „Krypton“: Superman-Prequel kommt ab Oktober zu Deutschlandpremiere

    Pay-TV-Sender Syfy sichert sich die Serie

    Bernd Krannich – 29.08.2018, 14:02 Uhr (erstmals veröffentlicht am 20.06.2018)

    „Krypton“: Seg-El (Cameron Cuffe) mit dem Wappen seines Hauses und dem Cape seines Enkels … 

    Der deutsche Pay-TV-Sender Syfy hat heute angekündigt, die aktuelle US-Serie „Krypton“ ab Oktober 2018 zu zeigen.

    Update: Syfy hat nun konkretisiert, dass es am 18. Oktober los geht. Zum Auftakt gibt es ab 20.15 Uhr eine Doppelfolge, danach immer eine neue Folge donnerstags ab 21.00 Uhr.

    In den USA wurde bereits die Bestellung einer zweiten Staffel verkündet. „Krypton“ wurde vom „Man of Steel“-Schöpfer David S. Goyer entwickelt und spielt auf dem Heimatplanten des späteren Superman zur Zeit seines Großvaters.

    Im Zentrum der Serie steht der junge Seg-El (Cameron Cuffe). In der strengen Hierarchie auf Krypton hatte sich dessen Großvater Val-El mit der Meinung aufgelehnt, dass die Kryptonier nicht alleine im All seien. Weil er davon nicht lassen wollte, wurde er in die Phantom-Zone verbannt, die Familie El verlor ihren Rang und wurde zu Kastenlosen.

    Die fristen auf Krypton in der Stadt Kandor ein erbärmliches und ärmliches Dasein im Schatten der großen Kasten, die die Stadt beherrschen und in Wohlstand leben, aber auch in ständige Intrigen verstrickt sind.

    Seg-El ist ein einfacher Mechaniker, der sich selbst durch die Verhinderung eines religiös motivierten Anschlags in ein gutes Licht stellen kann und dafür von Kandors Magistrat Daron-Vex (Elliot Cowan, „Da Vinci’s Demons“) für seine Familie rekrutiert wird – inklusive Heirat mit seiner Tochter Nyssa-Vex (Wallis Day).

    Allerdings ist Seg insgeheim mit Lyta-Zod (Georgina Campbell) liiert, einer alten Freundin aus Jugendtagen, die aktuell im Schatten ihrer Mutter Karriere in der Militär-Gilde macht. Und während Seg mit seinem Freund, dem Barbetreiber Kem (Rasmus Hardiker) Gaunereien betreibt und den Ärmsten hilft, tritt ein Zeit- und Weltenreisender an ihn heran: Adam Strange (Shaun Sipos) von der zukünftigen Erde. Er informiert Seg-El darüber, dass sein Großvater Recht hatte und insbesondere eine außerirdische Intelligenz dabei ist, Krypton zu zerstören, um so die spätere Existenz von Segs Enkels Kal-El zu verhindern, der zum größten Helden des Universums werde.

    An mehr als einer Front muss Seg-El nun für die Zukunft seines Heimatplaneten und seiner selbst kämpfen … 

    US-Trailer zu „Krypton“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1963) am melden

      Auf diese Serie bin ich mal sehr gespannt...
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen