„KaDeWe“: Sechsteilige Eventserie über das weltberühmte Kaufhaus

    ARD verspricht große Freundschafts- und Familiensaga

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 06.09.2019, 16:50 Uhr

    "KaDeWe": Sechsteilige Eventserie über das weltberühmte Kaufhaus – ARD verspricht große Freundschafts- und Familiensaga – Bild: ARD-Degeto

    Eine neue Eventserie der ARD widmet sich dem bekanntesten Einkaufstempel der Republik. „KaDeWe“ soll in sechs Teilen die über hundertjährige Geschichte des Luxuswarenhauses am Berliner Kurfürstendamm erzählen. Regisseurin und Autorin Julia von Heinz („Hannas Reise“) zeichnet für die Drehbücher verantwortlich und wird auch sämtliche Episoden inszenieren.

    Das Format will laut Sender zeigen, wie das KaDeWe als Schauplatz und Chronist seiner Zeit die Sehnsüchte, Träume und Begierden von ganzen Generationen wiederspiegelte. Im Zentrum soll hier die Geschichte von vier jungen Leuten zur Zeit der Weimarer Republik stehen: „’KaDeWe’ wird eine große Freundschafts- und Familiensaga, eine lesbische Liebesgeschichte gegen alle Widerstände und ein Statement zu unserer Gegenwart“, so von Heinz über ihre Pläne für das Projekt.

    Die Produzenten Benjamin Benedict und Oliver Berben, die für die ARD bereits mit „Charité“ und „Terror – Ihr Urteil“ zwei große Erfolge ablieferten, fügten hinzu: „Julia von Heinz hat einen besonderen, zeitgemäßen Ansatz gefunden, der die Historie auf eine ganz neue Weise in Bezug zu unser aller Gegenwart setzt. Das hat uns überzeugt und begeistert und wir freuen uns sehr darauf, bei diesem Projekt mit dieser Regisseurin und in einer so einmaligen Konstellation zusammenzuarbeiten.“

    Produziert wird „KaDeWe“ von UFA Fiction und Constantin Television/MOOVIE für für ARD Degeto und den rbb. Einen Sendetermin gibt es noch nicht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen