„K 11 – Kommissare im Einsatz“ feiert überraschendes Comeback in Sat.1

    Bällchensender holt Crime-Formate zurück

    Dennis Braun – 14.01.2020, 12:36 Uhr

    „K 11 – Kommissare im Einsatz“: Alexandra Rietz und Michael Naseband

    Mit Wehmut blickt man bei Sat.1 auf längst vergangene Zeiten zurück, als Gerichtsshows und Pseudo-Crime-Formate wie „Lenßen & Partner“, „Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln“ oder „K 11 – Kommissare im Einsatz“ am Nachmittag und Vorabend regelmäßig Top-Quoten verzeichneten. Nun überrascht der Bällchensender mit dem Comeback des letztgenannten Formats. Wie dieser gegenüber DWDL bestätigte, werden schon in Kürze „K 11 – Die neuen Fälle“ produziert, die der Todeszone Vorabend neues Leben einhauchen sollen.

    Fans der Serie müssen sich dabei nicht umgewöhnen: Erneut schlüpfen Alexandra Rietz und Michael Naseband in die Rollen der Ermittler, denen künftig zwei neue Kollegen an die Seite gestellt werden. Wie früher handelt es sich bei der von Constantin Entertainment verantworteten Produktion natürlich ausschließlich um gescriptete Fälle, wenngleich alle Protagonisten bereits selbst im realen Polizeidienst tätig waren.

    Schon seit Jahren bescheren „K 11“ und die weiteren oben genannten Formate mit Uralt-Folgen der Senderschwester Sat.1 Gold teils herausragend gute Quoten. Im Oktober 2019 konnte mit einer Marathon-Programmierung beispielsweise der erfolgreichste Tag der Sendergeschichte gefeiert werden. Laut Senderangaben gehört „K 11“ nach wie vor zu den zehn meistabgerufenen Formaten auf den hausinternen Digital-Plattformen, mit einem deutlichen Zuwachs um 41 Prozent im vergangenen Jahr.

    Sat.1-Chef Kaspar Pflüger hält förmlich eine Lobeshymne auf sein einstiges Aushängeschild am Vorabend: „’K 11’ ist der ‚Tatort‘ der Light-Crime-Dokus. Sieht man sich die phänomenalen Abrufzahlen auf unseren digitalen Kanälen und die tollen Quoten auf unserem Schwestersender Sat.1 Gold an, ist klar: Die Strahlkraft der Marke ‚K 11‘ ist ungebrochen. Die Zuschauer lieben es und wir stärken mit einer Neuauflage dieses Kultformats gleichzeitig unser Crime-Portfolio in der Access-Prime-Time.“

    Doch damit nicht genug: Von Filmpool Entertainment gesellen sich zwei weitere Neustarts hinzu, deren Produktion ebenfalls noch im Januar beginnt. In „Grünberg und Kuhnt“ treffen der Sat.1-Zuschauern aus „Niedrig und Kuhnt“ bekannte Bernie Kuhnt und Lara Grünberg aus der „Ruhrpottwache“ aufeinander, um in Duisburg gemeinsam Verbrecher dingfest zu machen. „Richter und Sindera – Ein Team für harte Fälle“ spielt dagegen in Köln und stellt Paul Richter und Stephan Sindera ins Zentrum, die zuvor schon bei „Auf Streife“ zu sehen waren. Konkrete Sendetermine für die drei Formate gibt es noch nicht, sie sollen aber im ersten Halbjahr dieses Jahres den Weg ins Programm finden.

    Es bleibt abzuwarten, ob sich die Programmfarbe Pseudo-Crime-Doku ein weiteres Mal zum Erfolg mausern kann. Sehr hoch liegt die Messlatte jedenfalls nicht: Speziell um 19:00 Uhr brennt es bei Sat.1 lichterloh, hier dümpelt seit mehr als eineinhalb Jahren „Genial daneben – Das Quiz“ mit schwachen Quoten herum – ab 10. Februar darf sich eine neue Staffel von „Big Brother“ auf dem Sendeplatz versuchen (fernsehserien.de berichtete). Doch auch eine Stunde früher um 18:00 Uhr hat man bislang noch kein aufmerksamkeitsstarkes Format gefunden, nachdem dort zuletzt das Magazin „Endlich Feierabend!“ Schiffbruch erlitten hatte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Ein Comeback der ganzen gescripteten Serien? Auweia deutsches TV...
        hier antworten
      • am melden

        Wer bitte braucht Sat-! ?
          hier antworten
        • am via tvforen.demelden

          Also, für mich das "COMEBACK DES NEUEN JAHRES!".

          Ich fand "K11 - Kommissare im Einsatz" schon immer sehr gut und sehr genial. Ich frage mich nur, warum man es überhaupt hat einstellen lassen? Wie man sieht, fährt "K11 - Kommissare im Einsatz" selbst heutzutage noch sehr gute Einschaltquoten ein. Obwohl es sich hierbei um uralte Fälle handelt.

          Jedenfalls ein Zeichen, das "Sat.1" "K11 - Kommissare im Einsatz" nicht vergessen hat und doch nun ein Einsehen hat und nun für neue Folgen sorgt. Nur schade, dass Gerrit Grass und Robert Ritter nicht mehr dabei sein werden. :-/

          Aber egal, wenigstens es geht mit "K11 - Kommissare im Einsatz" weiter. Das ist die Hauptsache. Mal schauen, wie es sich von den alten Folgen sich unterscheiden wird. :-)
          • am via tvforen.demelden

            Das finde ich gut, hat mir immer gefallen.
            • (geb. 1967) am melden

              Hartz IV Trash TV... Auweia
                hier antworten
              • (geb. 1967) am melden

                Joar, mich auch, ich war großer Fan der beiden Doku's!! Schade nur, dass Frau Kuhnt nicht mehr dabei sein wird.
                  hier antworten
                • am melden

                  Das freut mich sehr – Bin schon lange Fan.


                  Hoffentlich wird es ein Erfolg.
                    hier antworten

                  weitere Meldungen