„iZombie“ verpflichtet Robert Knepper als Blaines Vater

    „Prison Break“-Darsteller erneut als Psychopath?

    "iZombie" verpflichtet Robert Knepper als Blaines Vater – "Prison Break"-Darsteller erneut als Psychopath? – Bild: The CW
    Robert Knepper als Clock King in „Arrow“

    In der ersten Staffel von „iZombie“ lernten die Zuschauer Blaine (David Andrews) als echten Psychopathen kennen, der für die eigenen Interessen über Leichen zu gehen bereit war. Mit dem Auftauchen seines Vater in Staffel zwei werden die Zuschauer etwas über die Hintergründe erfahren, wie er dazu wurde. Die Rolle wurde nun laut Entertainment Weekly an Robert Knepper gegeben.

    Denn für den properen Geschäftsmann Angus war der nichtsnutzige Sohn Blaine sein Leben lang eine Enttäuschung. Immer wieder schrieb der Vater ihm Schecks für immer neue, letztendlich scheiternde Geschäftsideen. Nachdem Blaine nun bekanntlich eine Zeit lang auf eigenen Beinen stand muss er nun wieder beim Vater vorstellig werden, um von dem Geld zu erhalten.

    Was wirklich hinter der Vater steckt – ein aufrichtiger, hart arbeitender Mann oder vielleicht doch eine Bestie in Menschengestalt wie der Sohn – ist noch nicht veröffentlicht worden. Die Verpflichtung des als T-Bag in „Prison Break“ zum Lieblingshassobjekt vieler Serienfans gewordenen Knepper lässt aber vermuten, dass das Apfel (Blaine) hier nicht weit vom Stamm gefallen ist.

    Nach seinem Durchbruch mit „Prison Break“ durchte Knepper auch in „Heroes“ und „Cult“ den großen Bösewicht spielen. Auch bei den beiden The-CW-Serien „Arrow“ und „The Flash“ schlüpfte Knepper in die Rolle von Psychopathen.

    06.08.2015, 14:21 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen