„Instinct“: Krimi-Drama mit Alan Cumming bei CBS abgesetzt

    Serie endet nach zwei Staffeln

    Bernd Krannich – 17.08.2019, 16:55 Uhr

    Dr. Dylan Reinhart (Alan Cumming) und Detective Elizabeth „Lizzie“ Needham (Bojana Novaković) in „Instinct“

    Der US-Sender CBS hat beschlossen, seine Krimiserie „Instinct“ nach zwei Staffeln einzustellen. Das berichtet TVLine unter Berufung auf den Showrunner Michael Rauch. In der Serie spielt Alan Cumming einen Ex-CIA-Agenten, der mittlerweile Psychologie-Professor ist und die Polizei von New York City in Gestalt von Detective Lizzie Needham (Bojana Novaković) in schwierigen Fällen unterstützt.

    In Deutschland hat Sat.1 bisher die erste Staffel der Serie gezeigt. In den USA hatte sich schon abgezeichnet, dass CBS kein ganz großes Vertrauen in das Format hat: Es wurde für die Sommermonate zurückgehalten. Hier kamen die aktuell ausgestrahlten neuen Episoden der zweiten Staffel nur auf unzureichende Zuschauerzahlen.

    Laut TVLine schalteten bisher durchschnittlich 3,4 Millionen Zuschauer die neuen Folgen der zweiten Staffel ein, die dabei ein Rating in der werberelevanten Zielgruppe von 0.3 hatte – etwa die Hälfte des Wertes der ersten Staffel (die allerdings nicht im zuschauerschwachen Sommer lief). Bei CBS laufen aktuell am Sonntag nur „Good Wife“-Wiederholungen schwächer.

    So wird CBS an diesem Sonntag noch einen Episoden-Doppelpack ausstrahlen und am 25. August dann die finale Folge der Serie – unklar ist, ob damit noch unausgestrahlte Folgen verbleiben, da somit nur elf Episoden gesendet wären, während man einen Staffelumfang von 13 hätte erwarten können. Bei CBS übernehmen Krimi-Wiederholungen die vakanten Sendeplätze.

    Schon die erste Staffel von „Instinct“ war bei CBS kein großer Erfolg. Bei der Verlängerung reagierte CBS wie zu erwarten und schraubte ein wenig an der Formel, indem man der verwitweten Needham längerfristig einen neuen Love Interest gab.

    Weitere Hauptrollen in „Instinct“ spielen Daniel Ings, Naveen Andrews und Sharon Leal.



    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1966) am melden

      Ich war immer ein Fan amerikanischer Krimis, die mit Humor angereichert waren ohne in Slapstick abzugleiten. Columbo, Magnum, Rockford, Canon, Kojak oder Starsky & Hutch waren tolle Serien, die zumindest in Deutschland Kultstatus erreichten.
      In den letzten 10 Jahren gab es immer wieder neue Serien, die mir ähnlich gut gefielen. Aber die meisten wurden nach ein oder zwei Staffeln eingestellt. Deception, Take Two, Maxwell & King zum Beispiel. Und jetzt auch Instinkt. Selbst wirklich originelle Crime Comedys wie Lucifer haben es nur auf 4 oder 5 Staffeln gebracht. Dafür laufen jetzt actiongeladene aber flache Remakes ohne Charme von Magnum und MacGyver. Anscheinend habe ich nicht den typisch amerikanischen Seriengeschmack. Gott sei Dank möchte ich meinen. Aber es macht auch keinen Spaß mehr, eine US-Serie anzufangen. Ich schaue mir zunehmend lieber Mehrteiler/Miniserien an, weil ich weiß, dass sie ein rundes Ende haben. Und ich hole mir immer öfter alte Serien, von denen ich bei der Erstausstrahlung keine oder nur wenige Folgen gesehen habe und von denen ich ebenfalls weiß, dass sie über Jahre liefen und ein mehr oder weniger befriedigendes Serienfinale bekommen haben. So habe ich mir zuletzt Psych und Monk besorgt. Und ich schau gerade nochmal alle Magnum-Folgen. Ehrlich gesagt fühle ich mich von der gesamten amerikanischen und europäischen Serienschwemme auch überfordert. Zuviel Auswahl macht mir als Serienfan die Auswahl eher schwer. Gute Erfahrungen habe ich in letzter Zeit mit kanadischen (Cardinal), australischen (Mystery Road) und neuseeländischen (Brokenwood) Krimiserien gemacht, die entweder als Mehrteiler oder als Spielfilme angelegt waren. Die sind zwar nicht alle humorvoll aber spannend, kreativ, überwiegend logisch, in sich rund und voller großartige Bilder.
        hier antworten
      • am melden

        Ich finde es ausgesprochen Schade! Das war für mich eine Serie mit Zukunft! Wie kann man einen neue Staffel nur in den Sommermonaten starten, wenn die Menschen im Urlaub sind und besseres zu tun haben als Fernsehn zu schauen.
          hier antworten
        • am melden

          Wirklich schade. Die Serie war ein echter Lichtblick im amerikanischen Krimieinerlei.
            hier antworten
          • (geb. 1974) am melden

            @Fernsehschauer: Bin mir ziemlich sicher, dass bisher (Samstag, 17. August) erst acht Folgen ausgestrahlt sind.
              hier antworten
            • am melden

              9 ausgestrahlt morgen 2 am 25.08. 1 da komme ich aber auf 12 nicht auf 11 Episoden.
              Vielleicht sendet man ja am 25.08. auch ne Doppelfolge?
                hier antworten

              weitere Meldungen