„In aller Freundschaft“: Drehstart zur Jubiläumsstaffel

    25. Jahr des ARD-Dauerbrenners wird 1000. Folge mit sich bringen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 03.10.2021, 11:32 Uhr

    „In aller Freundschaft“: Drehstart für (v. l. n. r.) Udo Schenk, Alexa Maria Surholt, Tan Caglar und Jascha Rust – Bild: MDR/Robert Strehler
    „In aller Freundschaft“: Drehstart für (v. l. n. r.) Udo Schenk, Alexa Maria Surholt, Tan Caglar und Jascha Rust

    Die Erfolgsgeschichte der Sachsenklinik geht in diesem Herbst ins 25. Jahr. Bereits am 23. September sind in Leipzig die Dreharbeiten zur Jubiläumsstaffel von „In aller Freundschaft“ gestartet, die auch einen ganz besonderen Meilenstein mit sich bringt. Die Weekly, die seit Herbst 1998 aus dem ARD-Programm nicht wegzudenken ist, kann die 1000. Episode feiern. Das Erste verspricht: Ein rauschendes Fest, mit dem so niemand gerechnet hat, besiegelt eine besondere Liebe.

    Doch zunächst stehen dem Kollegium der Sachsenklinik aufreibende Monate bevor. Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) ist nicht länger Klinikleiter, hat seine Sozialstunden abgeleistet und könnte sich nun ausgiebig dem Privatleben widmen. Doch stattdessen stürzt er sich in die Arbeit und bekommt gesundheitliche Probleme, für die Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) psychosomatische Ursachen vermutet. Allerdings hat auch Kathrin genug um die Ohren. Nach Hannas Unfall braucht sie ausgerechnet Hilfe von Michael Linse, Hannas Vater und Kathrins Peiniger.

    Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann) genießt seine neue Stellung als Klinikleiter, wird aber von Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt) und Gesundheitsdezernent Dr. Clemens Seidel (Moritz von Zeddelmann) vor immer neue Aufgaben gestellt. Zugleich sucht er die Nähe seiner neuen Kollegin Dr. Ina Schulte (Isabell Gerschke). Doch die scheint immer noch eine große Nähe zu ihrem Ex-Mann Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend) zu spüren. Auch Kais Freundin Maria spürt, dass es in der Beziehung rumort. Könnte dies eine Chance für Dr. Ilay Demir (Tan Caglar) sein, der ganz offensichtlich von Maria schwer beeindruckt ist? Vorerst muss er aber erst einmal bei seinem Freund Kris Haas (Jascha Rust) als Amor fungieren.

    Daneben bringt ein kritischer Fall von Organspende bei einem Kind das Team der Sachsenklinik an seine Grenzen, denn das einzige zur Verfügung stehende Organ ist mit HIV infiziert. Ist so eine Transplantation ethisch überhaupt vertretbar? Auch in der Nacht kommt die Klinik nicht zur Ruhe. Ein geheimnisvoller Mann ohne Gedächtnis geistert durch die Gänge und sorgt für Verwirrung.

    Die 25. Staffel von „In aller Freundschaft“ geht voraussichtlich im März 2022 auf dem bewährten Sendeplatz am Dienstagabend um 21:00 Uhr an den Start. Wie bereits etabliert, werden die neuen Folgen auch weiterhin immer eine Woche vorab in der ARD Mediathek verfügbar sein. Laut Sender erreichten die Episoden dort in den vergangenen drei Monaten jeweils zwischen 450.000 und 530.000 Zuschauerinnen und Zuschauer.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen