„In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ kehren zurück

    Verschnaufpause für „Die jungen Ärzte“ am ARD-Vorabend

    Glenn Riedmeier – 05.01.2021, 15:54 Uhr

    „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“

    Nach viel längerer Wartezeit als eigentlich geplant dürfen sich die Fans von „In aller Freundschaft“ nun endlich auf neue Folgen des jüngsten Ablegers „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ freuen. Ab dem 25. Februar sind die insgesamt acht Episoden donnerstags um 18:50 Uhr im Ersten zu sehen. Im Gegenzug verabschiedet sich „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ in eine vorübergehende Pause, während „Die Krankenschwestern“ den Sendeplatz übernehmen.

    Die zweite Staffel der „Krankenschwestern“ wurde bereits vor langer Zeit gedreht. Eigentlich sollten die neuen Folgen bereits im April und Mai 2020 ausgestrahlt werden, doch im Zuge Corona-bedingter Programmumplanungen hat die ARD beschlossen, die Ausstrahlung aufzuschieben. Da die erste Staffel bereits Ende 2018 lief, liegen zwischen der Ausstrahlung der beiden Staffeln nun also mehr als zwei Jahre.

    Im Mittelpunkt der Serie stehen die Auszubildenden Louisa Neukamm (Llewellyn Reichman), Jasmin Hatem (Leslie-Vanessa Lill) und Fiete Petersen (Adrian Goessel), die am Volkmann-Klinikum in Halle noch jeden Tag dazulernen – und das nicht nur von ihrer Dozentin, Oberschwester Arzu Ritter (Arzu Bazman). Auch von den erfahrenen Krankenschwestern und -pflegern erhalten sie fachmännische Unterstützung.

    Zum Team von Oberschwester Alexandra Lundqvist (Friederike Linke) gehört zukünftig die quirlige Maxime Bloch (Leonie Rainer). Neu im Cast ist zudem der Hygienebeauftragte Erik Kolbeck (Eric Bouwer), der es für die Kollegen manchmal etwas zu genau nimmt in seinem Job. Schließlich fällt Alexandra aus allen Wolken, als Lucas Salgado (Nils Brunkhorst) plötzlich vor ihr steht: Drei Jahre war ihr Noch-Ehemann im Ausland. Jetzt will er ihr Herz zurückgewinnen!

    Zum Staffelauftakt gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten aus den „jungen Ärzten“. Jasmin Hatem kehrt nach einem längeren Aufenthalt in der Sachsenklinik ans Volkmann-Klinikum zurück. Dort wird sie von ihren Freunden Louisa Neukamm und Fiete Petersen schon erwartet. Bevor Jasmin die Neuzugänge Maxi und Erik richtig kennenlernen kann, wird sie von einer Begegnung mit Dr. Matteo Moreau (Mike Adler) abgelenkt. Zusammen mit Dr. Elias Bähr (Stefan Ruppe) ist Matteo nach Halle gereist, um einen Patienten zu operieren. Doch Jasmin fällt auf, dass Matteo Hörprobleme hat und unter Schwindelattacken leidet. Er ignoriert alle Symptome und stürzt sich nur weiter in die Arbeit. Als Matteo schließlich gar nichts mehr hört, setzt Jasmin durch, dass sich der Arzt von Elias untersuchen und behandeln lässt. Maxi hält Matteo für ziemlich aufgeblasen, der als Patient tatsächlich unausstehlich ist.

    In weiteren Gastauftritten sind in den neuen Folgen zu sehen: Kris Haas (Jascha Rust) aus der Sachsenklinik sowie Ben Ahlbeck (Philipp Danne), Julia Berger (Mirka Pigulla) und Dr. Emma Jahn (Elisa Afie Agbaglah) von den „jungen Ärzten“.

    Die achtteilige erste Staffel blieb mit knapp zwei Millionen Zuschauern hinter den Erwartungen zurück. Dennoch glaubt die ARD weiterhin an einen langfristigen Erfolg und gab deshalb die zweite Staffel in Auftrag.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Und danach heisst es dann: In aller Freundschaft- Geschichten aus der Cafeteria;)
      • am melden

        Die Serie ist so schlecht. Da könnte die ARD mal sparen, sonst kommen in Zukunft noch fünf Ableger von "IaF". Die jungen Ärzte reichen völlig aus, alles andere ist aufgewärmter Kaffee.
          hier antworten
        • (geb. 1984) am melden

          Sind einige Hauptdarsteller in Staffel 2 nicht mehr mitdabei?
            hier antworten

          weitere Meldungen