„In aller Freundschaft“: ARD dreht Weihnachtsspecial

    Neuer Sachsenklinik-Film kommt Ende des Jahres

    Glenn Riedmeier – 20.08.2013, 16:34 Uhr

    Thomas Koch. Arzu Bazman, Jörg Schüttauf und Roy Peter Link (v.l.n.r.)

    Fans der Sachsenklinik bekommen in diesem Jahr von der ARD ein großzügiges Weihnachtsgeschenk spendiert. Das Erste dreht derzeit in Leipzig einen 90-minütigen Film zu seiner langjährigen Erfolgsserie „In aller Freundschaft“, der am 25. Dezember um 20:15 Uhr ausgestrahlt werden soll.

    Er trägt den Titel „Verzweifelte Entscheidung“ und bildet den Abschluss den Jubiläumsjahres zum 15. Geburtstag der Sachsenklinik. Nach dem Special „Was wirklich zählt“ aus dem Jahr 2011 handelt es sich um den zweiten Langfilm zu Serie. Gedreht wird noch bis zum 12. September unter anderem auf der Leipziger Galopprennbahn Scheibenholz. Neben der Stammbesetzung sind in dem Weihnachtsspecial Jörg Schüttauf („Tatort“) und Cornelia Gröschel („Polizeiruf 110“) in Hauptrollen zu sehen. Gastauftritte haben Oliver Franck und Isabell Gerschke als Ermittlerteam Hundt und Katzer aus dem Vorabendkrimi „Akte Ex“, außerdem spielt Jaecki Schwarz erneut den Gesundheitsdezernenten Jürgen Strauber.

    In dem neuen Film behandelt der angehende Oberarzt Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch) die schwangere Rennreiterin Daniela Seibel (Cornelia Gröschel) nach einem Unfall auf der Galopprennbahn. Während der Operation übersieht er jedoch eine Gewebeveränderung an ihrer Gebärmutter, und ausgerechnet sein Konkurrent Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link) macht ihn auf diesen Fehler aufmerksam. Daraufhin eskaliert ein heftiger Streit über die weitere Behandlung und Seibels Vater Ulrich (Jörg Schüttauf) macht seinem Ärger Luft. Seine Frau verstarb bereits an einer ähnlichen Krankheit und er möchte seine Tochter vor diesem Schicksal bewahren. In einer Kurzschlussreaktion entführt er den Sohn von Brentano, um eine Operation zu erpressen.

    Mit durchschnittlich sechs Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 19 Prozent zählt „In aller Freundschaft“ zu den aktuell erfolgreichsten Serien im deutschen Fernsehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Früher habe ich diese Serie auch ganz gern gesehen. Aber inzwischen schau ich nur noch ab und zu oder schalte nach 10 Minuten woanders hin.
      Nachdenker
      • am via tvforen.demelden

        In aller Feindschaft
        Finde da Die Schwarzwaldklinik viel besser als In aller Freundschaf welche ich immer In aller Freindschaft nenne.
        Davon noch ein Weihnachtsspecial? Oh Gott bitte nicht!
        Da kann ich sehr gut drauf verzichten!

        Lieber Dr. Kleist oder Tierärztin Dr. Mertens als so ein überdrehten Mist.
        • am via tvforen.demelden

          Am Anfang war die Serie mal schöner aber Mittlerweile nervt sie nur noch
        • am via tvforen.demelden

          Pamela-Jean-Barnes-Ewing schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Am Anfang war die Serie mal schöner aber
          > Mittlerweile nervt sie nur noch

          Nun, wenn sie [b]nur noch nervt[/b], braucht man ja nicht einzuschalten. Zwingt einem ja, gottseidank, keiner!

          Mir gefällt die Serie ...
        • am via tvforen.demelden

          Pamela-Jean-Barnes-Ewing schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Am Anfang war die Serie mal schöner aber
          > Mittlerweile nervt sie nur noch

          Nun, wenn sie [b]nur noch nervt[/b], braucht man ja nicht einzuschalten. Zwingt einem ja, gottseidank, keiner!

          Mir gefällt die Serie ...
        • am via tvforen.demelden

          Ist Geschmackssache eben:-)
        • am via tvforen.demelden

          was ist denn da überdreht???

          OK, wenn man die schmalzige Schwarzwaldkrampfserie nun immer noch liebt ....
      • (geb. 1955) am melden

        Das ist ja ein schönes Weihnachtsgeschenk der ARD
          hier antworten
        • am via tvforen.demelden

          Na hoffentlich setzt unser geliebter "Schwester Dr. Brenner" wieder mit dem Bohrer an einem Gehirn an... Sonst wirds langweilig.
          • am via tvforen.demelden

            Tolles Weihnachtsgeschenk der ARD! Man darf sich freuen!

            weitere Meldungen