„Hubert und Staller“: Das Erste zeigt vierte Staffel

    Neue Folgen starten Ende Februar

    Glenn Riedmeier – 13.01.2015, 15:38 Uhr

    „Hubert und Staller“

    „Hubert und Staller“ ist der erfolgreichste Vertreter der mittlerweile unüberschaubaren Anzahl an „Heiter bis tödlich“-Krimiserien. Nun geht der Vorabend-Schmunzelkrimi in die nächste Runde. Die Ausstrahlung der vierten Staffel beginnt am 25. Februar. 16 neue Folgen sind künftig wieder mittwochs um 18:50 Uhr zu sehen.

    Bis November 2014 standen die Hauptdarsteller Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau im bayerischen Voralpenland rund um den Starnberger See, Münsing und Wolfratshausen vor der Kamera. Neben Tramitz und von Lüttichau nehmen wieder Michael Brandner als Polizeirat Girwidz, Hannes Ringlstetter als Yazid, Annett Fleischer als Sonja Wirth und Paul Sedlmeir als Martin Riedl ihre bekannten Rollen auf. Auch die Bäckerei von Sabrina Rattlinger alias Carin C. Tietze bleibt Treffpunkt für Klatsch und Tratsch, während Karin Thaler als Pathologin Dr. Anja Licht unterstützend zur Seite steht.

    Dank des Erfolgs durften Hubert und Staller einmalig sogar einen Primetime-Einsatz in Spielfilmlänge absolvieren. Der 90-Minüter „Die ins Gras beißen“ wurde im November 2013 ausgestrahlt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Bitte was ist mit Monika Gruber?
        hier antworten
      • am melden

        Gottseidank geht´s weiter !
          hier antworten
        • (geb. 1966) am melden

          Ich bin dabei! :)

          Die Serie steht und fällt mit den Schauspielern – und Hubsi und Staller gefallen mir als moderne Laurel Hardy.

          Schon wenn der Polizeicontainer in's Bild kommt (der, wie ein Kameraschwenk in einer Folge unfreiwillig enthüllt – in irgendeiner oberbayrischen Industriebrache aufgebaut wurde) befällt mich ein breites Grinsen.

          Nur dem Underdog der Serie, Riedl, wünsche ich bald eine Drehbuch-Story, in der er es seinen faulen Kollegen mal so richtig zeigen kann... ;)
            hier antworten

          weitere Meldungen