[UPDATE] „Hubert ohne Staller“ statt Bundesliga

    Verkürzte Samstags-“Sportschau“

    Glenn Riedmeier – 19.03.2020, 14:49 Uhr

    „Hubert ohne Staller“ mit Christian Tramitz, Katharina Müller-Elmau und Michael Brandner

    UPDATE: Auch Nitro hat nun darüber informiert, dass die Sendung „100% Bundesliga – Fußball bei NITRO“ ab kommendem Montag (23. März) auf unbestimmte Zeit aus dem Programm genommen wird. Als Ersatz werden fortan um 22:15 Uhr zwei weitere Wiederholungsfolgen der Serie „Alarm für Cobra 11“ gezeigt. Ab Montag (6. April) wird auch das „UEFA Europa League: Magazin“ bis auf Weiteres nicht mehr zu sehen sein.

    ZUVOR: Auch die Fußballwelt leidet unter der Corona-Pandemie. Nicht nur die Europameisterschaft wurde abgesagt (fernsehserien.de berichtete), auch die Bundesliga und 2. Bundesliga sowie die Champions League, die Europa League und die Youth League wurden ausgesetzt. Dies hat Auswirkungen auf das Fernsehprogramm. Ab dem 28. März sind samstags um 18:00 Uhr im Ersten nur noch verkürzte Ausgaben der „Sportschau“ zu sehen.

    Die frei gewordene Sendezeit, in der eigentlich über die Bundesliga berichtet werden sollte, füllt die ARD mit Wiederholungen von „Hubert ohne Staller“. Wiederholungen der erfolgreichen Vorabendserie mit Christian Tramitz werden in den kommenden Wochen samstags ab 18:20 Uhr in Doppelfolgen zu sehen sein. Begonnen wird die Ausstrahlung mit der achten Staffel – also der ersten Staffel ohne Helmfried von Lüttichau alias Johannes Staller.

    Am kommenden Samstag, 21. März, wiederholt Das Erste um 18:30 Uhr nach einer halbstündigen „Sportschau“ noch einmal den ersten Teil von „Unsere wunderbaren Jahre“. Der zweite Teil des Dreiteilers folgt am gleichen Tag um 20:15 Uhr.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen