„His Dark Materials“-Adaption findet mit Dafne Keen („Logan“) endlich Hauptdarstellerin

    „The King’s Speech“-Regisseur Tom Hooper inszeniert BBC One-Serie

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 12.03.2018, 11:40 Uhr

    Dafne Keen in „Logan“ – Bild: 20th Century Fox
    Dafne Keen in „Logan“

    Manchmal drehen neue Formate eine Extrarunde in der Entwicklungsschleife. So auch geschehen mit „His Dark Materials“, der Adaption von Philip Pullmans gleichnamiger Fantasy-Reihe, die BBC One bereits im Herbst 2015 als neue Serie bestellt hatte. Nun steht laut Deadline endlich die Hauptdarstellerin des Projekts fest: Dafne Keen, die im vergangenen Jahr im Superhelden-Epos „Logan“ einen bleibenden Eindruck bei den Kinogänger hinterlassen konnte. Außerdem konnte mit Tom Hooper („The King’s Speech“) nun ein hochkarätiger Regisseur für das Projekt gewonnen werden.

    „His Dark Materials“ besteht aus drei Romanen, die in Deutschland als „Der goldene Kompass“, „Das magische Messer“ und „Das Bernstein-Teleskop“ bei Carlsen veröffentlicht wurden. Die Saga spielt in einer Parallelwelt, in der Religion, Wissenschaft und Magie miteinander verbunden sind. Die Hauptfigur ist die Waise Lyra, die nach einer verschwundenen Freundin sucht. Dabei erkennt sie, dass in ihrer Welt bereits zahllose Kinder entführt wurden und dass diese Vorgänge Teil eines düsteren Plans sind. Zudem stößt sie auf das geheimnisvolle Phänomen Dust und auf die Erkenntniss, dass sie einer größeren Bestimmung folgt.

    Die Produktion von „His Dark Materials“ wird demnächst in Wales beginnen. Die Drehbuch-Adaption wurde von Jack Thorne („Wunder“) entwickelt. Während die Serie in Großbritannien auf BBC One zu Hause sein wird, sind Apple und Netflix als mögliches internationale Abnehmer im Gespräch.

    Dafne Keen war im vergangenen Jahr als Laura alias X-23 in „Logan“ zu sehen. Die junge Schauspielerin hatte 2015 außerdem eine feste Serienrolle in der britisch-spanischen Koproduktion „The Refugees“. Tom Hooper konnte für „The King’s Speech“ den Oscar für den Besten Film und als Bester Regisseur mit nach Hause nehmen. Zu Hoopers bekanntesten Filmen zählen außerdem „The Danish Girl“ und die Musical-Verfilmung „Les Misérables“.

    Dies ist nicht die erste Adaption von „His Dark Materials“. 2007 kam bereits „Der goldene Kompass“ mit Daniel Craig und Nicole Kidman in die Kinos, basierend auf dem ersten Buch der Reihe. Damals blieb das Einspielergebnis hinter den Erwartungen zurück, sodass keine weiteren Filme folgten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen