FXX bestellt „Cassius and Clay“, übernimmt „Archer“

    Sender setzt auf animierte Comedys

    FXX bestellt "Cassius and Clay", übernimmt "Archer" – Sender setzt auf animierte Comedys – Bild: FXX
    „Cassius and Clay“

    Der amerikanische Sender FXX ist die neue Heimat der animierten Comedyserie „Archer“, die zuvor sechs Staffeln lang bei der größeren Schwester FX lief. Zudem hat der Sender auch „Cassius and Clay“ eine Serienbestellung gegeben, das zuvor ebenfalls beim Schwestersender pilotiert worden war (wunschliste.de berichtete).

    „Archer“ ist für die FX-Networks-Familie ein erfolgreiches Animations-Franchise. Der Senderwechsel zur jüngeren Schwester ist nicht unbedingt als Rückschritt zu werten. Vielmehr soll sich FXX an ein jüngeres Publikum richten, als FX. Daneben hat FXX auch die „Die Simpsons“-Wiederholungen im Angebot.

    Bereits zwei fehlgeschlagene Anläufe hatte FX unternommen, um „Archer“ als Startrampe für neue animierte Comedys zu nutzen: „Unsupervised“ und „Chosen“. Beide endeten nach je einer Staffel.

    Die „Action-Buddy-Comedy“ „Cassius & Clay“ ist an den bürgerlichen Namen von Boxlegende Muhammad Ali sowie an den Filmklassiker „Butch Cassidy and the Sundance Kid“ angelehnt, stellt aber zwei weibliche Heldinnen in den Mittelpunkt. Die leben als Banditinnen in einem zukünftigen post-apokalyptischen Amerika. Die Hauptrollen übernehmen Kaitlin Olson („It’s Always Sunny in Philadelphia“) als Ordwood Cassius, eine trinkfeste Frau, die ebenso schnell denkt wie sie spricht und mehr Schulden als Verstand hat, sowie Lake Bell („Childrens’ Hospital“, „Surface – Unheimliche Tiefe“) als Shopcarter Clay, die schnellste Schützin im Süden, die Ärger quasi anzieht.

    Susan Sarandon spricht ebenfalls eine der Hauptfiguren, Connie Mack, skrupellose Besitzerin des einzigen Saloons von Wilke, zugleich dessen Bordell. Mack bestimmt über den Schnaps, die Mädchen und faktisch über die ganze Stadt. In Gastrollen für den Serienpiloten waren unter anderen Jeffrey Tambor („Transparent“), J.B. Smoove, Robert Patrick, Stephen Root, Kevin Michael Richardson und Katy Mixon angekündigt.

    Megan Ganz („Modern Family“) hat den Piloten zusammen mit Adam Reed für dessen Produktionsfirma Floyd County Productions geschrieben.

    10.08.2015, 11:44 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen