FX gibt Startdaten neuer Staffeln von „The Americans“ und „Atlanta“ bekannt

    Auch Premierendatum für Miniserie „Trust“ gefunden

    Dennis Braun
    Dennis Braun – 06.01.2018, 08:09 Uhr

    „The Americans“ – Bild: FX
    „The Americans“

    Im Rahmen der diesjährigen TCA (Television Critics Association) Winter Press Tour hat der US-amerikanische Kabelsender FX die Startdaten von drei seiner Serien bekannt gegeben. Während neue Folgen von „The Americans“ und „Atlanta“ im März starten, feiert auch die Miniserie „Trust“ am Ende des genannten Monats ihre Premiere.

    THE AMERICANS

    Zehn neue Episoden der sechsten und gleichzeitig letzten Staffel werden ab Mittwoch, den 28. März zu sehen sein. „The Americans“ spielt zur Zeit des Kalten Krieges Anfang der 1980er Jahre und dreht sich um die vermeintlichen Durchschnittsbürger Phillip (Matthew Rhys) und Elizabeth Jennings (Keri Russell), die ein Geheimnis wahren: Sie sind KGB-Agenten, deren Ehe zur Tarnung arrangiert worden war. In den neuen Folgen eifert die gemeinsame Tochter Paige (Holly Taylor) immer mehr den Tätigkeiten ihrer Eltern nach, während ihr Bruder Henry (Keidrich Sellati) weiterhin keinen Verdacht schöpft. Ein Riss innerhalb der KGB sorgt zudem für ein angespanntes Verhältnis zwischen Elizabeth und ihrem „Ehemann“.

    ATLANTA

    Schon am 1. März startet derweil die zweite Staffel der Dramedy „Atlanta“ von Mastermind Donald Glover, die auch schon zwei Golden Globes einsacken konnte. Earnest „Earn“ Marks (Glover) ist eigentlich ein Einzelgänger. Er kehrt in seine Geburtsstadt zurück in der Hoffnung, dort über die Runden zu kommen. Sein Cousin Alfred Miles (Brian Tyree Henry) motiviert ihn, in die Rap-Szene der Stadt einzusteigen. Das Duo schlägt ein wie eine Bombe und steht nun im Rampenlicht. In weiteren Hauptrollen sind Keith Stanfield, Zazie Beetz und Harold House Moore zu sehen.

    TRUST

    Die zehnteilige Miniserie „Trust“ startet bei FX am 25. März. Im Zentrum der Handlung steht das Leben der Getty-Familie, die im 20. Jahrhundert durch ihr Öl-Imperium zu immensem Reichtum gelangte – dazu gehört übrigens auch Schauspieler Balthazar Getty („Brothers & Sisters“, „Alias – Die Agentin“). Besonderes Aufsehen erregte im Jahr 1973 die Entführung des damals 16-jährigen John Paul Getty III in Rom und die Reaktion seiner Familie darauf – manche hielten die „Entführung“ für eine Täuschung, den Versuch des Minderjährigen, an Geld zu kommen. Genau zu diesem Zeitpunkt setzt auch die Handlung der Serie ein. „Trust“ soll nicht nur die sagenhafte Familiendynastie und den tragischen Entführungsfall näher beleuchten, sondern auch die zerstörerische Wirkung von Geld zeigen. Mit Darstellern wie Donald Sutherland, Hilary Swank und Harris Dickinson ist das Anthologie-Drama prominent besetzt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen