„From“: Neuer Trailer zur Horror-Serie der Russo-Brüder

    „Lost“-Star Harold Perrineau in einer Kleinstadt ohne Entrinnen

    Vera Tidona – 25.11.2021, 12:30 Uhr

    Horror-Serie „From“ mit Harold Perrineau („Lost“) – Bild: Epix
    Horror-Serie „From“ mit Harold Perrineau („Lost“)

    Der US-Sender Epix schickt die neue Horror-Serie „From“ von den erfolgreichen „Avengers“-Regisseuren Anthony und Joseph Russo am 20. Februar 2022 an den Start. Ein neuer düsterer Trailer kündigt eine albtraumhafte Atmosphäre in einer unheimlichen Kleinstadt an. Mit Harold Perrineau („Lost“) in der Hauptrolle.

    Die Handlung spielt in einer scheinbar ganz normalen Kleinstadt im Mittleren Westen der USA. Jedoch sorgt ein düsteres Geheimnis dafür, dass keiner, der die Stadt betritt, sie jemals wieder verlassen kann. Derweil kämpfen die unfreiwilligen Bewohner darum, eine Art von Normalität aufrechtzuerhalten, während sie zeitgleich verzweifelt nach einem Ausweg suchen. Doch das erweist sich als schier unmöglich: Die Stadt ist von einem Wald mit allerlei Gefahren umgeben, wo Kreaturen auftauchen, sobald die Sonne untergeht.

    US-Trailer zu „From“ (englisch)

    Harold Perrineau stellt den örtlichen Sheriff Boyd Stevens dar, dessen drakonische Herrschaft die Ortschaft unter Kontrolle hält. Zu den weiteren Hauptfiguren gehören Catalina Sandino Moreno („The Affair“) als Tabitha Matthews, die sich mit ihrer Familie wie im Trailer zu sehen unvermittelt in dem Ort eingeschlossen findet, Eion Bailey („Once Upon a Time – Es war einmal…“) als Tabithas Ehemann Jim sowie Hannah Cheramy und Simon Webster als ihre Kinder Julie und Ethan. Dann wären da noch Ricky He („The Good Doctor“) als Deputy Sheriff Kenny, Chloe Van Landschoot als Medizinstudentin Kristi, die inzwischen notgedrungen zur Ärztin der gesamten Stadt geworden ist, sowie Shaun Majumder als Father Khatri, der sich um das Gemeindewohl der eingeschlossenen Bewohner kümmert.

    „From“ stammt von John Griffith („The Twilight Zone“), Regie führte „Game of Thrones“- und „Lost“-Veteran Jack Bender. Produziert wird die zehnteilige Serie von Studio AGBO der Russo-Brüdern in Zusammenarbeit mit Epic Studios und MGM International Television Productions. Ob und wann die Serie auch im deutschen Fernsehen gezeigt wird, steht noch aus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Naja, nicht wirklich was Neues und sowas funktioniert vielleicht noch
      als Film, doch als Serie? Da wird wohl einiges wieder sehr langgezogen
      und nach einiger Zeit nur noch Langweilig. Das war auch bei Lost so, da
      es immer verworrener wurde. Ich glaub nicht an einen großen Erfolg.

      weitere Meldungen