„Foundation“: Trailer zur neuen Sci-Fi-Serie mit Jared Harris („Chernobyl“)

    Apple TV+ verfilmt „Foundation“-Zyklus von Isaac Asimov

    Vera Tidona – 23.06.2020, 17:33 Uhr

    „Foundation“ mit Jared Harris

    Der Streamingdienst Apple TV+ entwickelt eine neue Science-Fiction-Serie, die auf dem „Foundation“-Zyklus des Kult-Autors Isaac Asimov basiert. Das umfangreiche und recht komplexe Epos galt lange als unverfilmbar. Nun wagt sich Drehbuchautor David S. Goyer („Dark Knight“-Trilogie) gemeinsam mit Josh Friedman („Snowpiercer“) an eine Adaption. Ein Teaser-Trailer gewährt einen ersten Blick auf die zunächst zehnteilige Serie mit Jared Harris („Mad Men“) und Lee Pace („Halt and Catch Fire“) in der Hauptrolle. Ein Start ist für nächstes Jahr geplant.

    „Foundation“ handelt von dem Untergang eines galaktischen Imperiums und dem anschließenden Neuaufbau einer interstellaren menschlichen Zivilisation. Wissenschaftler treiben mit der (fiktiven) Psychohistorik den Aufbau der neuen Zivilisation durch das Tarnprojekt der Enzyklopädie-Foundation voran, deren vordergründiger Zweck die Sammlung allen Wissens in einer Encyclopaedia Galactica ist. Unterdessen stellt sich eine Gruppe von Exilanten gegen die Zerstörung des galaktischen Imperiums.

    Teaser-Trailer zu „Foundation“ (englisch)

    In den Hauptrollen verkörpert Jared Harris das Mathematik-Genie Hari Seldon, das den Untergang des Imperiums vorhersagt. Lee Pace schlüpft in die Rolle von Brother Day, dem Imperator der Galaxie. In weiteren Rollen sind Terrence Mann („Sense8“) als Brother Dusk, Geoffrey Cantor als Botschafter Thanwall, Lou Llobell als Gaal, Leah Harvey als Salvor, Laura Birn als Demerzel und Cassian Bilton als Brother Dawn zu sehen.

    David S. Goyer fungiert gemeinsam mit Josh Friedman als Showrunner und Executive Producer der Serie. Produziert wird sie von Skydance Television und Wild Atlantic Pictures.

    Der „Foundation“-Zyklus von Isaac Asimov umfasst mit zahlreichen Romanen und Kurzgeschichten einen Zeitraum von über 20.000 Jahren. Die letzten Bände erschienen nach seinem Tod im 1992 und wurde von anderen Autoren verfasst. Die ursprüngliche Trilogie erschien bereits in den Jahren 1951 bis 1953 und umfasst die Bücher „Der Tausendjahresplan“ („Foundation“), „Der galaktische General“ („Foundation and Empire“) und „Alle Wege führen nach Trantor“ („Second Foundation“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen