„FBI: Most Wanted“: Julian McMahon übernimmt Hauptrolle

    „Nip/Tuck“-Veteran jagt die grausamsten Verbrecher Amerikas

    "FBI: Most Wanted": Julian McMahon übernimmt Hauptrolle – "Nip/Tuck"-Veteran jagt die grausamsten Verbrecher Amerikas – Bild: Syfy
    Julian McMahon in „Hunters“

    Er formte die Gesichter seiner Patienten, verliebte sich als Halb-Dämon in eine Hexe und geht jetzt für CBS auf die Jagd nach den meistgesuchten Verbrechern Amerikas. Julian McMahon („Nip/Tuck“) übernimmt die Hauptrolle in „FBI: Most Wanted“. Das potentielle Spin-Off des erfolgreichen „FBI“ wird den Zuschauern noch in der aktuellen Staffel im Rahmen eines Backdoor-Piloten vorgestellt.

    „FBI: Most Wanted“ soll sich um eine Abteilung der Bundesagenten drehen, welche die meistgesuchten Verbrecher der USA jagt, deren Namen regelmäßig auf einer Fahndungsliste veröffentlicht werden. McMahon verkörpert den Top-Ermittler Jess LaCroix, den Leiter der FBI’s Most Wanted Unit. Ihm und seinen Kollegen werden die schwierigsten und grausamsten Fälle zugeteilt.

    Entwickelt wird das Spin-Off von René Balcer, mit dem Produzent Dick Wolf bereits seit den 1990er Jahren in diversen „Law & Order“-Serien zusammengearbeitet hat. Für CBS ist „FBI“ das erfolgreichste neue Format der aktuellen Saison. Durchschnittlich fast 13 Millionen Zuschauer schalten jede Woche am Dienstagabend im Anschluss an „Navy CIS“ ein. Damit erreicht das Krimi-Procedural regelmäßig die Top 10 aller wöchentlichen US-Serien.

    Julian McMahon war zuletzt für Hulu in der Marvel-Serie „Runaways“ zu sehen, in der er zwei Staffeln lang den geheimnisvollen Bösewicht Jonah verkörperte. Davor hatte er die Hauptrolle in dem Syfy-Format „Hunters“ und wirkte auch in „Dirk Gentlys Holistische Detektei“ mit. International bekannt wurde McMahon in den 1990er Jahren mit dem Krimidrama „Profiler“, bevor er als Cole Turner bei „Charmed – Zauberhafte Hexen“ anheuerte. Kultstatus erreichte er als Schönheitschirurg Dr. Christian Troy in „Nip/Tuck“, der ersten Erfolgsserie von „American Horror Story“-Produzent Ryan Murphy.

    08.02.2019, 11:04 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen