„FBI“: Katherine Renee Turner kommt in Staffel drei als neue Hauptdarstellerin

    Showrunner-Wechsel bei „FBI: Most Wanted“

    Vera Tidona – 31.08.2020, 12:41 Uhr

    Erfolgreiche „FBI“-Serien gehen auf CBS weiter

    Die erfolgreichen „FBI“-Serien von Erfolgsproduzent Dick Wolf („Law & Order“-Reihe) vollziehen auf dem US-Sender CBS personelle Veränderungen vor und hinter der Kamera: Schauspielerin Katherine Renee Turner ergänzt ab der dritten Staffel den Hauptcast der Mutterserie „FBI: Special Crime Unit“. Währenddessen ersetzt David Hudgins („Parenthood“) im Spin-Off „FBI: Most Wanted“ ab der zweiten Staffel den Serienerfinder René Balcer als neuer Showrunner.

    Warum Balcer genau ausscheidet, ist unbekannt. Nachdem „FBI: Most Wanted“ schon zwischen Backdoor-Pilot und Serienproduktion an der Ausrichtung gefeilt hat, soll jetzt laut Deadlien auf jeden Fall für Staffel zwei eine erneute Kursänderung anstehen.

    Im Zentrum der Serie „FBI“ steht die New Yorker Zweigstelle des FBI, dessen Spezialeinheit aus Special-Agent Maggie Bell (Missy Peregrym) und ihrem Partner, Special Agent Omar Adom Zidan (Zeeko Zaki) für die Verfolgung und Verhinderung von bundesrechtlichen Straftaten zuständig ist, einschließlich Terrorabwehr.

    Schauspielerin Katherine Renee Turner NBCU/Gregory Costanzo

    Die noch wenig bekannte Schauspielerin Katherine Renee Turner („Live a Little“) wird ab der dritten Staffel als neue Kollegin Tiffany Wallace in Erscheinung treten. Bevor sie der Spezialeinheit beitritt, war sie bereits sechs Jahre beim NYPD hauptsächlich in der Drogenbekämpfung tätig. Turner hat sich bisher vor allem als Theaterschauspielerin einen Namen gemacht und im Frühjahr ihre Ausbildung an der rennomierten Juilliard School für darstellende Künste abgeschlossen.

    Beide Serien „FBI“ und „FBI: Most Wanted“ gehören zu den derzeit erfolgreichsten Produktionen des US-Sender CBS. Produziert werden sie von Wolf Entertainment für CBS Television Studios und Universal Television.

    Während „FBI“ auf Sat.1 Emotions und Sat.1 im Free-TV eine deutsche Heimat gefunden hat (fernsehserien.de berichtete), steht eine Deutschlandpremiere des Ablegers „Most Wanted“ noch aus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am melden

      Ich hatte mich echt auf das spin-off gefraut....aber, nachdem Sat 1 das Crossover vor einiger Zeit ausstrahlte, war meine Begeisterung so gut wie weg....keine Ahnung, aber ich werde mit diesem Team null warm...
        hier antworten

      weitere Meldungen