Ehrlich Brothers und „Chart Show“ beenden das RTL-Showjahr

    „Life! Dumm gelaufen“ und „schönste Fernsehmomente“ an Neujahr

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 05.12.2017, 15:47 Uhr

    Moderatorin Laura Wontorra mit Christian (l.) und Andreas Ehrlich (r.) – Bild: MG RTL D/Sebastian Konopix
    Moderatorin Laura Wontorra mit Christian (l.) und Andreas Ehrlich (r.)

    RTL hat zum Jahresausklang noch einige Shows im Gepäck. So wird am Samstag, 30. Dezember, um 20.15 Uhr die zweite Ausgabe von „Die Ehrlich Brothers präsentieren: Showdown der weltbesten Magier“ gezeigt. Die erste Folge des Magier-Wettbewerbs holte am 3. November starke 3,4 Millionen Zuschauer sowie einen Zielgruppen-Marktanteil von 17 Prozent. In der Show lassen die Brüder Andreas und Christian Ehrlich jeweils sechs erstklassige nationale und internationale Magier in drei unterschiedlichen Kategorien wie „Virtuelle Magie“, „Comedy“ und „Kartenmagie“ gegeneinander antreten. Für die Auswahl der Künstler waren die Ehrlich Brothers weltweit unterwegs und schicken nun als Paten ihre persönlichen Top-Magier in jeder Show ins Rennen, die um den mit 10.000 Euro dotierten „Ehrlich Brothers Pokal“ kämpfen. Als Moderatorin führt Laura Wontorra durch die Sendung. Im Anschluss zeigt RTL die Dokumentation „Die zauberhafte Welt der Ehrlich Brothers“, die einen Blick hinter die Kulissen bietet und die Erfolgsgeschichte der Brüder nacherzählt.

    Am Silvesterabend setzt RTL voll auf „Die ultimative Chart Show“. Um 20.15 Uhr ist die neue Folge „Die erfolgreichsten deutschsprachigen Singles der letzten 40 Jahre“ zu sehen, in der Oliver Geissen zusammen mit den Comedians Chris Tall und Ilka Bessin sowie Motsi Mabuse und den Ehrlich Brothers den Countdown herunter zählt. Auf der Bühne treten Peter Maffay, Culcha Candela, Adel Tawil, Glasperlenspiel, Markus und Stereoact + Kerstin Ott auf. Um Mitternacht folgt dann der Zusammenschnitt „Die Party geht weiter III“, gefolgt von „Best of 2017! – Die erfolgreichsten Hits des Jahres“ (Erstausstrahlung am 8. Dezember). Am Freitag, 5. Januar, folgt die nächste neue Folge, „Die erfolgreichsten Rockballaden aller Zeiten!“ mit den Showacts Mr. Big, Fury in the Slaughterhouse, Ken Hensley (Uriah Heep), Bonnie Tyler und David Garrett sowie den Talkgästen Lutz van der Horst, Markus Krebs und Annett Möller.

    An Neujahr zeigt RTL um 19.05 Uhr traditionell „Life! – Dumm gelaufen“. Zum 20-jährigen Jubiläum präsentiert Birgit Schrowange die TV-Pannen-Highlights aus den vergangenen 20 Jahren. Direkt im Anschluss geht es mit alten TV-Ausschnitten weiter. In einer vierstündigen Sondersendung sind ab 20.15 Uhr nach Senderangaben „Die schönsten Fernsehmomente Deutschlands“ zu sehen. Mit dabei unter anderem Wladimir Klitschkos Karriereende, Felix Baumgartners Sprung aus der Stratosphäre und Andreas Gabaliers emotionaler Zusammenbruch bei „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Wiederholt RTL die Sendungen von vorigem Jahr oder ist hier der falsche Artikel gepostet worden?
      • am via tvforen.demelden

        Sveta schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Wiederholt RTL die Sendungen von vorigem Jahr oder
        > ist hier der falsche Artikel gepostet worden?

        Der Artikel stammt vom 5.12.2017 und so alt ist auch schon der Thread, wie man am Datum erkennen kann. ;)
    • am via tvforen.demelden

      Hallo liebe Leute

      Leider wird die Show von den Brothers und der sympathischen Moderatorin zu Tode moderiert. Warum die Konkurrenz zwischen den beiden? Und am Schluss "gewinnt" einer aus 6 unterschiedlichen aber qualitativ etwa gleichwertigen Darbietungen. Völlig unverständlich, warum der "Verlierer" am Schluss auch noch mit irgendwelcher Jauche übergossen oder bespritzt werden muss. Lasst doch einfach diese unsinnigen Licht-, Lärm- und sonstigen Effekte weg und lasst die eigentlichen Zaubertricks etwas mehr zur Geltung kommen.

      Mit freundlichen Grüssen

      Werner Gutjahr, Endingen Schweiz

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen