„Dracula“: Blutsauger sucht an Neujahr Großbritannien heim

    BBC-/Netflix-Koproduktion der „Sherlock“-Macher

    Glenn Riedmeier – 04.12.2019, 11:27 Uhr

    Claes Bang ist der neue „Dracula“

    Die BBC lässt das neue Jahr vom wohl legendärsten Vampir der Filmgeschichte begrüßen. Die dreiteilige Neuauflage von „Dracula“ wird ab dem 1. Januar 2020 an drei aufeinanderfolgenden Tagen auf BBC One ausgestrahlt. Es handelt sich hierbei um eine Koproduktion mit Netflix, hinter der die „Sherlock“-Macher Steven Moffat und Mark Gatiss stehen. Wann die Serie für den Rest der Welt bei dem Streamingdienst veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt. Es sollte allerdings nicht mehr allzu lange dauern.

    Claes Bang („The Affair“) verkörpert den Blutsauger in der Miniserie, die sich an Bram Stokers Roman „Dracula“ orientiert. So spielt sie auch 1897, dem Veröffentlichungsjahr des Buches, in ‚Transsilvanien‘, dem heutigen Rumänien. Dort plant Graf Dracula seine Rache an London – „und die Toten reisen schneller als man denkt“, heißt es. Weitere Details zum Inhalt sind nicht bekannt.

    Neben Claes Bang sind in weiteren Hauptrollen John Heffernan („Loch Ness“) und Dolly Wells („Spy“) sowie Joanna Scanlan („The Thick of It“), Morfydd Clark („The City & The City“) und Lujza Richter zu sehen.

    Produziert wird „Dracula“ von Hartswood Films. Jonny Campbell („Westworld“), Damon Thomas („Killing Eve“) und Paul McGuigan („Sherlock“) führten Regie.

    Teaser-Trailer:

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen