„Downton Abbey“-Star Michelle Dockery beleuchtet für Netflix „Anatomy of a Scandal“

    Sienna Miller und Rupert Friend in neuer David E. Kelley-Serie dabei

    Vera Tidona – 24.09.2020, 16:15 Uhr

    Michelle Dockery in „Downton Abbey“

    Der US-amerikanische Erfolgsproduzent David E. Kelley („Big Little Lies“) entwickelt für Netflix eine neue Dramaserie mit dem Titel „Anatomy of a Scandal“ über einen Politskandal in Großbritannien. Für die Hauptrollen sind nun Sienna Miller („The Loudest Voice“), Michelle Dockery („Downton Abbey“) und Rupert Friend („Strange Angel“) an Bord gekommen.

    Die als Anthologieserie geplante Produktion basiert mit der ersten sechsteiligen Staffel auf einem gleichnamigen Bestsellerroman der britischen Autorin Sarah Vaughan. Darin beginnt in London ein britischer Politiker und Mitglied des Parlaments eine verhängnisvolle Affäre mit seiner Assistentin. Als sie ihn wegen Vergewaltigung verklagt, bestreitet er sämtliche Vorwürfe. Jedoch dürfte der Skandal seiner politischen Karriere ein Ende bereiten.

    Sienna Miller stellt Sophie Whitehouse dar, Oxford-Absolventin und Ehefrau des Angeklagten, die an die Unschuld ihres Mannes glaubt. Michelle Dockery übernimmt als Staatsanwältin Kate Woodcroft die Anklage gegen den charismatischen Politiker James Whitehouse, der von Rupert Friend verkörpert wird. Während Whitehouse vor Gericht auf nicht schuldig plädiert und seine Unschuld beteuert, versucht die auf Sexualdelikte spezialisierte Staatsanwältin in dem Fall ihres Lebens, seine Schuld nachzuweisen.

    „Anatomy of a Scandal“ wird von David E. Kelley gemeinsam mit Melissa James Gibson („House of Cards“) für den Streamingdienst Netflix entwickelt, beide fungieren als Drehbuchautoren, Showrunner und ausführende Produzenten. Die Regie führt S.J. Clarkson, die zuvor für Netflix bereits die Marvel-Serien „Jessica Jones“ und „The Defenders“ inszenierte.

    Produziert wird die Serie von Liza Chasin und Bruna Papandrea für 3dot Productions und Made Up Stories. Die Dreharbeiten finden demnächst in Großbritannien statt. Ein Starttermin der Serie wird noch bekannt gegeben.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen