„Doktor Ballouz“: ZDF setzt Arztserie mit zweiter Staffel fort

    Drehstart mit Merab Ninidze im Sommer

    Vera Tidona – 17.04.2021, 12:16 Uhr

    „Doktor Ballouz“ mit Merab Ninidze – Bild: ZDF/Karel Kuehne
    „Doktor Ballouz“ mit Merab Ninidze

    Das ZDF zeigt sich mit seiner neuen Serie „Doktor Ballouz“ mehr als zufrieden und kündigt nun frühzeitig eine Verlängerung an. Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel mit sechs neuen Folgen sollen noch im Sommer beginnen. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit Merab Ninidze als ungewöhnlicher Chefarzt mit Trenchcoat und Trabi. Die letzten beiden Folgen der ersten Staffel werden am Donnerstag, den 22. April ab 20:15 Uhr gezeigt. Zudem steht die Serie weiterhin in der ZDFmediathek zur Verfügung.

    In einer kleinen Klinik in der Uckermark kämpft der begnadete wie auch recht ungewöhnliche Dr. Amin Ballouz (Ninidze) stets für das Wohl seiner Patienten. Mit seinem Team übernimmt er die medizinische Versorgung in dem idyllischen, aber auch strukturschwachen Landstrich an der polnischen Grenze. Gleichzeitig hat Dr. Amin Ballouz mit seiner eigenen Vergangenheit zu kämpfen. Einst floh er als junger Mann aus seiner Heimat und hat inzwischen hier ein neues Zuhause gefunden. Nach dem plötzlichen Tod seiner geliebten Frau wird er jedoch aus der Bahn geworfen. Als er schon kurze Zeit danach wieder in die Klinik zurückkehrt, versuchen seine Freunde und Kollegen ihm in der schweren Zeit beizustehen.

    Zu seinem Team gehören Julia Richter als Dr. Barbara Forster, Daniel Fritz als Dr. Mark Schilling, Nadja Bobyleva als Assistenzärztin Michelle und Vincent Krüger als Aushilfspfleger Vincent.

    „Doktor Ballouz“ ist eine Produktion von Uwe Urbas von X Filme für das ZDF.

    Die neue Serie haben seit dem Start Anfang April durchschnittlich 4,85 Millionen Gesamtzuschauer mit einem Marktanteil von 14,9 Prozent eingeschaltet (fernsehserien.de berichtete). Hinzu kommen nach eigenen Angaben die Zugriffszahlen der sechs Folgen mit insgesamt 2,89 Millionen Sichtungen in der ZDFmediathek.

    Wir sind stolz auf unseren ungewöhnlichen Arzt ‚Doktor Ballouz‘, der auch bei den Zuschauerinnen und Zuschauern auf eine gute Resonanz stößt. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Serie und die weitere Zusammenarbeit mit dem Produzenten Uwe Urbas, der Autorin Conni Lubek, dem Kreativ-Team und vor allem mit Merab Ninidze, so die stellvertretende ZDF-Programmdirektorin Heike Hempel.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1961) am

      Ich freue mich auch, dass es weitergeht.
      • (geb. 1935) am

        Ich habe alle Folgen der 1. Staffel in der Mediathek gesehen.
        Jetzt freue ich mich, dass es weitergeht
        • (geb. 1959) am

          In der Mediathek findet ihe alle  6 Folgen der ersten Staffek
          • am

            Das freut mich wirklich sehr. Schon lange hat mir keine Serie mehr so einen Spaß gemacht. Klasse!
            • am

              Das freut mich. Mir hat die erste Staffel wirklich gefallen, ist mal ein bisschen was anderes.

              weitere Meldungen