„Doctor Who – Der Film“ von 1996 erstmals im deutschen Fernsehen

    One beglückt Whovians mit einer weiteren Deutschlandpremiere

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 18.10.2021, 12:41 Uhr

    „Doctor Who – Der Film“ aus dem Jahr 1996 mit Paul McGann, Yee Jee Tso und Daphne Ashbrook – Bild: WDR/BBC 1996
    „Doctor Who – Der Film“ aus dem Jahr 1996 mit Paul McGann, Yee Jee Tso und Daphne Ashbrook

    One beglückt deutsche Whovians ja bereits seit einiger Zeit mit den deutschen Erstausstrahlungen klassischer „Doctor Who“-Episoden. Derzeit wird die 18. Staffel gezeigt. Im kommenten Monat steht nun ein weiteres Highlight bevor. One zeigt „Doctor Who – Der Film“ aus dem Jahr 1996 am Dienstag, den 16. November um 20:15 Uhr erstmals im deutschen Fernsehen.

    Bei „Doctor Who – Der Film“ handelt es sich um eine Koproduktion zwischen BBC Worldwide und Universal Studios, die in Großbritannien erstmals im Mai 1996 bei BBC One ausgestrahlt wurde. In den USA lief er beim Network FOX, während er es in manchen Ländern sogar auch in die Lichtspielhäuser schaffte. Der Film sollte als eine Art Backdoor-Pilot für ein amerikanisches Revival der Originalserie fungieren, deren letzte Episode 1989 ausgestrahlt worden war. Allerdings konnte der Film im US-Fernsehen keinen Quotenerfolg verbuchen und so kam es nie zur Bestellung der erhofften US-Serie. Bemerkenswert ist der Film für „Doctor Who“-Fans sicher vor allem wegen des letzten Auftritts des siebten Doctors Sylvester McCoy.

    In dem Film soll Doctor Who (McCoy) die Überreste seines Erzfeindes Master (Eric Roberts), der zum Tode verurteilt worden war, zu dessen Heimatplaneten Gallifrey überführen. Doch ein Defekt an der TARDIS führt zu einer Notlandung im San Francisco des Jahres 1999. Kaum angekommen, wird der Doctor von einer Straßengang niedergeschossen und wird danach ins Krankenhaus gebracht. Die dortige Behandlung durch die Ärztin Grace Holloway (Daphne Ashbrook) löst eine Regeneration zum achten Doctor (Paul McGann) aus. Zeitgleich ist es dem Master gelungen, den Körper eines Sanitäters zu übernehmen und die Kontrolle über die TARDIS zu gewinnen. Durch seine Handlungen könnte die Erde zerstört werden, sobald es Mitternacht schlägt.

    Nachdem „Doctor Who – Der Film“ nicht zu der erhofften Fortsetzung der Originalserie geführt hatte, sollte es bis 2005 dauern, bis die BBC eine neue „Doctor Who“-Serie an den Start schickte. Diese läuft bekanntlich bis heute und steht aktuell vor der 13. Staffel. Die letzten Episoden mit Jodie Whittaker in der Titelrolle werden ab dem 31. Oktober bei BBC One ausgestrahlt (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Auch wieder ein recht gutes Beispiel dafür, wie lange Fans im Free-TV auf etwas warten müssen. Auf bekannten Streaming-Plattformen gibs den Film schon seit Jahren.
      • am

        Der Film war aber bisher auf keiner (legalen) Streaming-Plattform.


        Der wurde hier in Deutschland nur auf VHS, DVD und Blu-ray veröffentlicht.

    weitere Meldungen