„Die Waltons“: Neues Special zum 50-jährigen Jubiläum bestellt

    The CW kündigt Serien-Special für Dezember an

    Vera Tidona – 26.05.2021, 12:06 Uhr

    Die Originalbesetzung der Kultserie „Die Waltons“ – Bild: CBS/Warner Bros.
    Die Originalbesetzung der Kultserie „Die Waltons“

    Eine der berühmtesten und beliebtesten Fernsehfamilien wird 50 Jahre: „Die Waltons“ mit Richard Thomas als John-Boy und dem Rest der großen kinderreichen Familie aus den Blue Ridge Mountains in Virginia. Der US-Sender The CW kündigt für Weihnachten ein besonderes Serien-Special zum runden Jubiläum an. Ob daraus mehr wird, wie etwa eine Neuauflage der Kultserie, ist noch nicht bekannt.

    In „The Waltons’ Homecoming„ gibt es ein Wiedersehen mit Mutter Olivia Walton (dargestellt von Bellamy Young, „Prodigal Son“) und ihrem ältesten Sohn John-Boy (Logan Shroyer, „This Is Us“) mit einer ähnlichen Geschichte wie im Original: Im Jahr 1933 befürchtet die Familie Walton, dass Vater John Senior es nicht pünktlich zu Weihnachten nach Hause schafft. Ein Schneesturm zieht auf und John-Boy wird von seiner Mutter in die Wildnis geschickt, um seinem Vater entgegenzugehen. Ein gefährliches Unterfangen, das sein Leben für immer verändern wird.

    Der originale John-Boy-Darsteller Richard Thomas wird als Erzähler aus dem Off dabei sein. Produziert wird das Serien-Special von Magnolia Hill und Warner Bros. Television. Regie führt Lev L. Spiro („Weeds – Kleine Deals unter Nachbarn“), das Drehbuch schreibt Jim Strain („Jumanji“).

    Die Originalserie „Die Waltons“ entstand zwischen 1972 und 1981 mit insgesamt 221 Folgen in neun Staffeln. Die vielfach ausgezeichnete Serie von Earl Hamner Jr. feierte mit dem Pilotfilm „The Homecoming: A Christmas Story“ am 19. Dezember 1971 Premiere im US-Fernsehen. Sie basiert auf dem Buch „Spencer’s Mountain“ aus dem Jahr 1961 und dem Film „Sommer der Erwartung“ mit Henry Fonda und Maureen O’Hara aus dem Jahr 1963.

    Zur Originalbesetzung gehörten neben Richard Thomas als John-Boy noch Ralph Waite und Michael Learned als Vater John und Mutter Olivia, Ellen Corby und Will Geer als Großeltern Esther und Sam Walton sowie die Kinder Judy Norton-Taylor (Mary Ellen), Jon Walmsley (Jason), Mary Beth McDonough (Erin), Eric Scott (Ben), David W. Harper (Jim Bob) und Kami Cotler als jüngste Tochter Elizabeth. In weiteren Rollen waren Joe Conley, Ronnie Claire Edwards, Helen Kleeb, Mary Jackson, John Crawford und John Ritter zu sehen.

    Die kultige Familienserie feierte im Jahr 1975 im ZDF ihre Deutschlandpremiere und erfreute sich auch hierzulande einer großen Fangemeinde. Mitte der 1980er Jahre erfolgte eine Ausstrahlung in Sat.1, später lief sie auch auf ProSieben, Kabel Eins und zuletzt bei Sat.1 Gold.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1979) am

      Eine Neuauflage würde ich schon begrüßen, denn heute hätte man auch mehr Mut dazu auch Themen der Zeit entsprechend anzusprechen, die voher ein Tabu waren
      • (geb. 1976) am

        Wobei die Waltons schon diverse Themen angesprochen haben. Die Serie war weit weniger bräsig und konservativ, als viele heute glauben. In vielem war sie geradezu modern.

    weitere Meldungen