„Der Kriminalist“ und die „Gipfelstürmer“ kehren zurück

    Serien-Nachschub im ZDF

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 27.08.2019, 15:13 Uhr

    Christian Berkel ist „Der Kriminalist“ – Bild: ZDF/Oliver Feist
    Christian Berkel ist „Der Kriminalist“

    Im Oktober sorgt das ZDF für Abwechslung zur Primetime am Donnerstag- und Freitagabend. Während sich ab dem 10. Oktober die noch recht junge Heimatserie „Gipfelstürmer – Das Berginternat“ mit zwei neuen Folgen zurückmeldet, gibt es freitags ab dem 11. Oktober ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Sechs neue Fälle warten auf Christian Berkel in seiner Paraderolle als „Der Kriminalist“.

    Im Staffelauftakt „Gefährliche Liebschaft“ wird Julia von Harden (Muriel Wimmer) erstochen in ihrer Penthouse-Wohnung aufgefunden. Ihre Mutter Katharina (Julia Koschitz) hat die Leiche entdeckt und steht jetzt völlig neben sich. Die Polizei entdeckt in der Wohnung eine große Summe Falschgeld und einen ungeöffneten Schwangerschaftstest. Erwartete Julia etwa ein Kind? Hauptkommissar Bruno Schumann (Christian Berkel) beginnt zu ermitteln und begreift schnell, dass es das Opfer faustdick hinter den Ohren hatte. Gleich mit mehreren Männern hatte Julia kürzere Beziehungen und ließ sich von ihnen ihr Leben finanzieren … Im Frühjahr gab Christian Berkel bekannt, sich von der Rolle als „Kriminalist“ trennen zu wollen. Die letzten Folgen wurden bereits abgedreht, die allerdings erst Ende 2020 zu sehen sein werden (fernsehserien.de berichtete).

    Im Frühjahr liefen die ersten beiden Folgen der Serie „Gipfelstürmer – Das Berginternat“ um ein Sportinternat im bayerischen Voralpenland mit ordentlichen Quoten im ZDF. Nun folgt der nächste Zweierpack. Nach einem Streit unter Freunden stürzt ausgerechnet der aussichtsreiche Doppelsitzer vom Sportinternat Bergbrunn. Als Ersatz für den verletzten Amir (Jawad Karim Rajpoot) reist Uschi Simmers (Anna Stieblich) Sohn Ben (Paul Busche) an. Vor drei Jahren hatte der begnadete Rodler einen schlimmen Unfall, bei dem sein Vater ums Leben kam und Ben selbst sich schwer verletzte. Noch immer geht er an Krücken. Zu Uschi hat er seitdem ein distanziertes Verhältnis. Nun kann Ben nicht nur dem Rodler-Team helfen, sondern auch gemeinsam mit seiner Mutter den Todestag seines Vaters begehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen