„Date My Mom“: Neue Kuppelshow ersetzt „Die Geissens“ am Nachmittag

    „All About Love“ statt „KLUB“ ab nächster Woche

    Glenn Riedmeier – 03.12.2015, 11:15 Uhr

    Keine rosigen Zeiten für RTL II. Im November fuhr der Sender mit nur noch 5,5 Prozent in der Zielgruppe den schlechtesten Monatsmarktanteil seit vier Jahren ein. Zahlreiche alteingesessene Formate wie „Frauentausch“, „Die Kochprofis“, aber auch die Vorabend-Soaps „Köln 50667“ und „Berlin – Tag & Nacht“ haben seit geraumer Zeit mit Quotenrückgängen zu kämpfen. Dies gilt ebenso für die Doku-Soap „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!“. Die Quoten der neuen Folgen am Montagabend bleiben hinter den Erwartungen zurück, die Wiederholungen am Nachmittag laufen noch schlechter. Aus diesem Grund zieht RTL II nun die Notbremse und baut schon ab kommender Woche das Tagesprogramm um.

    Ab dem 7. Dezember läuft künftig montags bis freitags um 16.00 die neue Kuppelshow „Date My Mom“. Wobei neu nicht ganz richtig ist, denn produziert wurde die Doku-Soap bereits 2014 und bislang vom Münchner Sender in der Schublade gelassen. Inhaltlich geht es – wie der Titel schon andeutet – um Mütter, die sich mit potentiellen Schwiegersöhnen zu einem Date treffen. „Der Weg zur Tochter führt über die Mutter“, nennt das RTL II. Die männlichen Kandidaten bekommen lediglich die Müttter zu Gesicht, die versuchen, ihre Töchter zu vermitteln und sie dem „Traumboy“ durch gekonnte Beschreibungen möglichst schmackhaft zu machen. Pro Folge buhlen jeweils fünf Mütter um die Gunst ihres Traumschwiegersohns, der sich am Ende auf sein Bauchgefühl verlassen muss und sich „blind“ entscheidet. Die Formatidee beruht auf der gleichnamigen US-Show, die zwischen 2004 und 2006 bei MTV lief. 15 Folgen wurden von Endemol produziert. Ob diese Sendung den erhofften Quotenaufschwung bringen wird, muss sich allerdings erst noch herausstellen.

    Um 17:00 Uhr ersetzt anschließend „All About Love“ das Vorabendmagazin „KLUB“. Das von Julia Krüger moderierte Format verabschiedet sich nach dem auf zunächst 40 Ausgaben ausgelegten Testlauf. Eine Rückkehr ist eher unwahrscheinlich, da auch die Quoten des Boulevardmagazins zu wünschen übrig ließen. Die Scripted Reality „All About Love“ war bereits im Sommerprogramm von RTL II zu sehen, nun wird die 20-teilige erste Staffel noch einmal wiederholt. Im Anschluss sollen neue Episoden zu sehen sein. In jeder Folge wird die Liebesgeschichte einer anderen Protagonistin inszeniert – anspruchsvolle Storys sind allerdings nicht zu erwarten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen