„Das Muli“: Drehstart für neues Berliner „Tatort“-Team

    Meret Becker schlägt sich zum Start mit Drogenring herum

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 28.10.2014, 12:29 Uhr

    "Das Muli": Drehstart für neues Berliner "Tatort"-Team – Meret Becker schlägt sich zum Start mit Drogenring herum – Bild: WDR

    Am Dienstag beginnen die Dreharbeiten für den ersten Berliner „Tatort“ mit dem neuen Ermittlerteam aus den Hauptkommissaren Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) (fernsehserien.de berichtete). Stefan Kolditz („Unsere Mütter, unsere Väter“) zeichnet für das Drehbuch verantwortlich, der dreifache Grimme-Preisträger Stephan Wagner für die Regie.

    Im „Tatort“ Das Muli begegnen Rubin mit ihrem Team aus Assistenten Mark (Tim Kalkhoff) und der jungen Hospitantin Anna (Carolyn Genzkow) ihrem neuen Partner an einem offensichtlichen Tatort: Zwar floss in der leerstehenden Ferienwohnung viel Blut, von einem Opfer jedoch fehlt zunächst jede Spur. Nicht nur, dass Rubin und Karow schnell unterschiedlicher Meinung über die Tathintergründe sind sorgt für Spannungen. Karow kommt auch mit einem fragwürdigen Ruf daher, der seine neue Partnerin immer wieder an seinen Motiven zweifeln lässt. Und auch an seiner Verlässlichkeit, denn sie befürchtet, dass er am Rand der Ermittlungen auch eine private Rechnung im Drogenmilieu begleichen will.

    Bald wird offenbar, dass zwei junge Geschwister in den Fall verstrickt sind: Die 13-jährige Jo (Emma Bading) und ihr älterer Bruder Ronny (Theo Trebs). Der hatte bis vor kurzem in einer Einrichtung für straffällige Jugendliche gewohnt und war trotz bevorstehender Freilassung nach einem telefonischen Hilferuf seiner obdachlosen Schwester kurzerhand ausgebrochen.

    Bereits bei der Vorstellung des neuen Berliner Ermittler-Teams im Februar war angekündigt worden, dass der Handlungsort Berlin stärker in den Fokus genommen werden soll: „Wir rücken die Konflikte unserer Stadt, die sich täglich verändert, in den Mittelpunkt unserer Geschichten“, so rbb-Filmchefin Cooky Ziesche damals in ihrem Statement. Die Metropole werde so quasi zum „dritten Hauptdarsteller“ des neuen Konzepts. Kein Wunder also, dass einer der berühmt-berüchtigten Schlagzeilenlieferant der Stadt ebenfalls ins Bild kommen wird: Der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) …

    EIKON Media GmbH Film-und Fernsehproduktion dreht Das Muli noch bis zum 1. Dezember. Die Ausstrahlung soll am 22. März 2015 im Ersten erfolgen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      also, hier mal meine Meinung (mit eingestreuten Spoilern ;-) :


      Das alte Team aus Berlin habe ich nicht gesehen. Inwiefern das neue also stärker in das großstädtische Umfeld eingebettet wurde, kann ich nicht beurteilen. Aber ich fühlte mich streckenweise an "Der Kriminalist" erinnert, wo ja auch die anonyme und manchmal trostlose Großstadtwelt oft reflektiert wird - so wäre z.B. in einem Wiesbadener oder Münsteraner Tatort es m.E. undenkbar, dass jemand mit blutiger Kleidung durch die Gegend wankt, ohne dass das jemanden interessiert.

      Überhaupt bot das Ganze für mich wenig Neues. Taffe Ermittlerin mit Herz und familiären Problemen (alter Polizeiruf München, Polizeiruf Magdeburg) trifft auf Kollegen mit leicht soziopathischen Zügen und einer obskuren Vergangenheit (Polizeiruf Rostock, Tatort Dortmund) ...

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen