„Das A-Team“: Neue Serie in Vorbereitung

    Produziert von „Fast & Furious“-Veteran und Stephen J. Cannells Tochter

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 24.09.2015, 21:19 Uhr

    „Das A-Team“ – Bild: Universal Television
    „Das A-Team“

    Hollywood liebt es noch immer, wenn ein Plan funktioniert. Und so arbeitet man in der Traumfabrik aktuell an einer Serienneuauflage des „A-Teams“. Laut Deadline zeichnen als Produzenten hierfür Chris Morgan, Autor mehrerer „Fast & Furious“-Filme, und Fernsehregisseurin Tawnia McKiernan verantwortlich. McKiernan ist die Tochter von Kult-Produzent Stephen J. Cannell, der die Originalserie gemeinsam mit Frank Lupo kreierte.

    Auch die neue Serie soll sich wieder um eine Gruppe von unterschiedlichen American Special Force-Agenten drehen, die in Ungnade gefallen sind. Allerdings wird es dieses Mal männliche und weibliche Teammitglieder geben, die gemeinsam versuchen jene Verschwörung aufzudecken, die hinter den gegen sie erhobenen falschen Anschuldigungen steckt. Währenddessen setzt sich die Teammitglieder für Menschen ein, die in Not geraten sind, und nutzen dabei ihre militärischen und technischen Fähigkeiten. Wie beim Original sollen die Figuren äußerst ausgefallen sein, wobei auch der Humor nicht zu kurz kommt.

    Für das Drehbuch des neuen „A-Teams“ zeichnet „Sleepy Hollow“-Veteran Albert Kim verantwortlich. Produziert wird das Projekt von 20th Century Fox Television. Das Studio hält die Rechte an sämtlichen Stephen J. Cannell-Serien und entwickelte zuvor auch ein Reboot von „Kampf gegen die Mafia“ (fernsehserien.de berichtete), aus dem aber letzendlich nichts wurde.

    „Das A-Team“ gilt als eine der größten Kultserien der 80er Jahre. Premiere feierte sie im Januar 1983 bei NBC und brachte es auf fünf Staffeln und 98 Episoden. Im Zentrum der Handlung standen John „Hannibal“ Smith (George Peppard), Templeton „Faceman“ Peck (Dirk Benedict), H.M. „Howling Mad“ Murdock (Dwight Schultz) und B.A. Baracus (Mr. T). In Deutschland feierte „Das A-Team“ dann 1987 im Ersten Premiere. 2010 kam eine Filmversion mit Liam Neeson und Bradley Cooper in die Kinos.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen