„Call the Midwife“: Achte Staffel findet Starttermin als Deutschlandpremiere

    Sony Channel zeigt neue Folgen ab März

    Vera Tidona – 12.01.2022, 15:43 Uhr

    Der Cast der achten Staffel „Call The Midwife“ – Bild: BBC
    Der Cast der achten Staffel „Call The Midwife“

    Der Sony Channel hat einen Termin für die achte Staffel der preisgekrönten BBC-Serie „Call the Midwife – Ruf des Lebens“ gefunden: Ab dem 8. März immer dienstags um 20:15 Uhr gehen die neuen Folgen auf dem Pay-TV-Sender in deutscher Erstausstrahlung an den Start – zum Start mit einer Doppelfolge. Gezeigt werden alle acht einstündigen Episoden der Staffel sowie das zugehörige extralange Weihnachtsspecial. In Großbritannien lief kürzlich die elfte Staffel bei der BBC an (fernsehserien.de berichtete).

    Im Zentrum stehen die Hebammen des Klosters Nonnatus im Londoner Stadtteil East End in den 1950er und 1960er Jahren. Bei ihrer täglichen Arbeit werden die jungen Frauen auf harte Proben gestellt: Häusliche Gewalt, uneheliche Kinder, verbotene Abtreibungen, ignorante Väter oder auch hartherzige Mütter. Die Serie wirft einen schonungslosen Blick auf das ärmliche Leben des Arbeiterviertels in einer Zeit des Umbruchs und der Veränderungen in der Gesellschaft.

    Die achte Staffel spielt im Jahr 1964: Während die Hebammen im Londoner Stadtteil East End alle Hände voll zu tun haben, bestimmt die Geburt eines besonderen Kindes die Medien: Die Königin von England erwartet ihr drittes Kind und weiteren Thronerben. Vor lauter Begeisterung veranstaltet Schwester Violet (Annabelle Apsion) ein Benefiz-Picknick und ein Tippspiel rund um die Frage, ob der royale Neuzugang ein Junge oder ein Mädchen wird.

    In den Hauptrollen sind Judy Parfitt ( „The Game“), Laura Main ( „Father Brown“), Jenny Agutter ( „Spooks“) und Leonie Elliott ( „Davids wundersame Welt“) zu sehen.

    Die vielfach ausgezeichnete BBC-Serie „Call the Midwife“ begeistert allein in Großbritannien ein Millionenpublikum und wird von Heidi Thomas ( „Cranford“) basierend auf den Memoiren von Jennifer Worth entwickelt. Die BBC hat ihren Serienhit längst um eine 12. und 13. Staffel bis ins Jahr 2024 verlängert (fernsehserien.de berichtete).

    In Deutschland hat der Sony Channel seit der vierten Staffel die Erstausstrahlung übernommen. Nach der TV-Premiere stehen die aktuelle Episode sowie die Episode der Folgewoche auf Abruf in den Sony-Channel-Mediatheken von Vodafone, MagentaTV, Prime Video Channels und in der Schweiz über Blue und UPC zur Verfügung.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen