Bud Spencer ist tot

    Der beliebte italienische Action-Comedy-Star wurde 86 Jahre

    Bernd Krannich – 28.06.2016, 00:43 Uhr

    Überlebensgroß: Bud Spencer in seiner letzten Serienrolle als geplagter Vater und Restaurantbesitzer in „I delitti del cuoco“

    In Rom ist am Montag der italienische Schauspieler Bud Spencer verstorben. Er wurde 86 Jahre als. Sein Sohn teilte laut Tagesschau auf eine Presseanfrage hin mit: „Er hat nicht gelitten, er hatte uns alle bei sich und sein letztes Wort war ‚Danke‘“. Spencer hatte mit Terence Hill ein vor allem in den 1970er und 1980er Jahren erfolgreiches Darstellerduo in Action-Komödien gebildet. Beide standen in mehr als 20 Filmen gemeinsam vor der Kamera. Dabei porträtierte Spencer vornehmlich den eher phlegmatischen, leicht zu nervenden aber letztendlich großherzigen Part des Teams.

    Der als Bud Spencer populär gewordene Schauspieler war 1929 in Neapel unter dem Namen Carlo Pedersoli als Sohn eines Industriellen geboren worden. Sein frühes Leben war durch mehrere Umzüge der Familie eher unstet: Zunächst ging es in den frühen Jahren des Zweiten Weltkriegs nach Rom, bald nach dessen Ende nach Südamerika – Brasilien und Uruguay.

    Ende der 1940er Jahre war Pedersoli nach Italien zurückgekehrt, wo er ein erfolgreiche Schwimmkarriere hatte um mehrfach im Freistil und im Brustschwimmen Landesmeister wurde sowie an Olympischen Spielen teilnahm. Daneben hatte er erste Schauspielrollen. Nachdem Pedersoli seine Schwimmkarriere mit 27 Jahren beendet hatte, ging es zunächst zurück nach Südamerika und in eine eher bürgerliche Karriere in der Automobilindustrie. 1960 schließlich kehrte er nach Rom zurück, wo er die Tochter eines bekannten Filmproduzenten heiratete (Giuseppe Amato produzierte etwa „Das Süße Leben“ von Federico Fellini).

    Zwischen 1961 und 1972 kamen Pedersolis drei Kinder zur Welt. In den frühen 1960ern wirkte er im Musikgeschäft: Teils als Komponist für Schlager, teils selbst durch die Clubs tourend. Auch dieser Karriereabschnitt kam zu einem Ende: Pedersoli begann 1965 mit Tierdokus.

    1967 schließlich kam der endgültige Wechsel vor die Filmkamera. Die erste Rolle an der Seite von Mario Girotti war noch ein ernster, recht gewalttätiger Italo-Western. Beide Darsteller gaben sich englisch klingende Künstlernamen. Girotti entschied sich für Terence Hill. Pedersoli wählte, eigenen Angaben zufolge, den Namen Spencer wegen seines Lieblingsschauspielers Spencer Tracey und Bud wegen einer Flasche Budweiser Bier, das beim Brainstorming vor seiner Nase stand.

    Der endgültige Durchbruch für Bud Spencer kam 1970 mit der Action-Komödie „Die rechte und die linke Hand des Teufels“, die ein neues Genre an schlagkräftigen Komödien etablieren half. Mehr als 20 Filme drehte Spencer in den 1970ern, davon fast die Hälfte an der Seite von Terence Hill. Auch ältere Western der beiden wurden nun für das neue Genre umgeschnitten und teils neu vertont. Auch in den 1980ern setzten sich seine Filmerfolge fort und Spencer weitete seine Tätigkeiten als Drehbuchautor und Produzent aus.

    1990 – Spencer war immerhin schon Anfang 60 – folgte der Wechsel ins Fernsehen. Mit „Zwei Supertypen in Miami“ war er an der Seite von Philip Michael Thomas und später Michael Winslow in Italien erfolgreich. Ab Mitte des Jahrzehnts trat Spencer nach einem letzten Film mit Terence Hill kürzer und zog sich auch allmählich aus dem Action-Film-Geschäft zurück. An der Seite von Thomas entstand auch noch die sechsteilige Film-Reihe „Zwei Engel mit vier Fäusten“.

    Die Einnahmen aus seiner früheren Karriere sollten aber nach Spencers eigenen Angaben nicht vorhalten. So wurde er, der auch immer wieder unternehmerische Projekte hatte, ab 2007 (und damit weit in seinen 70ern) wieder aktiver. Es folgten noch einige Filmrollen sowie eine zweiteilige Biografie, die auch in Deutschland sehr erfolgreich war. 2010 stand er als Polizist im Ruhestand und Restaurant-Betreiber in der von Romanfigur Nero Wolf inspirierten italienischen Serie „I delitti del cuoco“ vor der Kamera.

    Mit seiner Gattin Maria war Bud Spencer 56 Jahre lang bis zu seinem Tod verheiratet. Sein Leben über verfolgte Spencer zahllose Interessen – bisher unerwähnt blieben seine Leidenschaft für das Fliegen und Tätigkeiten als Erfinder. So nahm er auch das Schauspiel nicht zu ernst. Im Gegensatz zu ernsthaften und aufwändig ausgebildeten Schauspielern sah er sich als jemand, der weitestgehend eine Figur porträtierte, die seinem Typus entsprach, und an der die Zuschauer ihren Spaß hatten.

    Nachruf seiner Familie bei Facebook

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      bud hätte es bestimmt NICHT gut gefunden, wenn keine "schlemmerszene" dabei wäre:


      (herrlich pol. unkorrekt, und ich werde bestimmt nix mehr schreiben...=) )

      eine muss man sich ja aussuchen: bud spencer bei stefan raab oder lalalalalala sind übrigens auch nicht schlecht.
      • am via tvforen.demelden

        Ja, aber eine Frage bleibt offen : Was is nu mit de Kohlen ? ;-)
    • am via tvforen.demelden

      seit dem 27.6. lass ich mir übrigens einen b. spencer-bert wachsen.
      hoffentlich werde ich dann auch so cool und locker:



      (ich nehme die trauer meist ein paar monate später wahr. in nem halben jahr werden spencer-filme für mich eher problematisch)
      • am via tvforen.demelden

        M.D.Krauser schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > seit dem 27.6. lass ich mir übrigens einen b.
        > spencer-bert wachsen.
        > hoffentlich werde ich dann auch so cool und
        > locker:


        Du läßt dir einen Bert wachsen? Also meinst du sowas hier :)
      • am via tvforen.demelden

        wer ist der echte bud?
        p.s. es ist nicht der in der mitte! :)
        http://images.google.de/imgres?imgurl=http://cdn3.spiegel.de/images/image-289586-galleryV9-fsuy-289586.jpg&imgrefurl=http://www.spiegel.de/fotostrecke/bud-spencer-sein-leben-in-bildern-fotostrecke-138791-6.html&h=593&w=850&tbnid=TFk6UcQl-oNJrM:&tbnh=90&tbnw=129&docid=W_VzEAJb_I3XMM&client=opera&usg=__89xV3-rijj0iUEMnfJfgyzk3vOI=&sa=X&ved=0ahUKEwjppbLerejNAhWCcRQKHSZxDmYQ9QEIIDAA
      • am via tvforen.demelden

        Das is ja für echte Fans ne Beleidigung ;- ) Der mit der Kappe ist der Löffler Klaus ;-))
    • am via tvforen.demelden

      Bin traurig 😢... manche Menschen bleiben einem zeitlebens dauerhaft in Erinnerung, Bud wird einer davon sein...
      • am via tvforen.demelden

        woher kommt sein künstlername?

        von seinem lieblingsbier und seinem lieblingsschauspieler:

        BUD-weiser
        SPENCER tracy

        entwicken sich viele kombinationsmöglichkeiten. ANHEUSER KIRK oder KEYSTONE ANTHONY...^^
        • am via tvforen.demelden

          M.D.Krauser schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > woher kommt sein künstlername?
          >
          > von seinem lieblingsbier und seinem
          > lieblingsschauspieler:
          >
          > BUD-weiser
          > SPENCER tracy

          Soweit ich es weis, mochte er das Budweiser Bier nicht. Den Namen fand er gut.
        • am via tvforen.demelden

          Sorry, aber Ihr liegt beide falsch bezüglich Budweiser!

          Buddies Lieblingsschauspieler war in der Tat der Namensgeber für den Nachnamen, aber "Bud" wählte er vom englischen Wort für "Knospe", was er ob seiner Körperfülle ziemlich schmeichelnd und daher passend fand.

          Quelle ist Bud Spencer's erstes Buch, von daher 100% glaubwürdig ;)

          Das mit dem Budweiser Bier wird aber auch in vielen anderen Dokumentationen immer wieder irrtümlich erzählt.
        • am via tvforen.demelden

          Danke für die Richtigstellung, Markussovic.

          Markussovic schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Sorry, aber Ihr liegt beide falsch bezüglich
          > Budweiser!
          >
          > Buddies Lieblingsschauspieler war in der Tat der
          > Namensgeber für den Nachnamen, aber "Bud" wählte
          > er vom englischen Wort für "Knospe", was er ob
          > seiner Körperfülle ziemlich schmeichelnd und
          > daher passend fand.
          >
          > Quelle ist Bud Spencer's erstes Buch, von daher
          > 100% glaubwürdig ;)
          >
          > Das mit dem Budweiser Bier wird aber auch in
          > vielen anderen Dokumentationen immer wieder
          > irrtümlich erzählt.
        • am via tvforen.demelden

          Ich habe gerade ein Interview mit Bud Spenser gesehen.
          Dort sagt er was zum Namenswechsel und: weil Bud eine Biermarke ist.

          So ungefähr bei 10:00 Minute.

          https://www.youtube.com/watch?v=5-cC3fnG-Os

          Markussovic schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Sorry, aber Ihr liegt beide falsch bezüglich
          > Budweiser!
          >
          > Buddies Lieblingsschauspieler war in der Tat der
          > Namensgeber für den Nachnamen, aber "Bud" wählte
          > er vom englischen Wort für "Knospe", was er ob
          > seiner Körperfülle ziemlich schmeichelnd und
          > daher passend fand.
          >
          > Quelle ist Bud Spencer's erstes Buch, von daher
          > 100% glaubwürdig ;)
          >
          > Das mit dem Budweiser Bier wird aber auch in
          > vielen anderen Dokumentationen immer wieder
          > irrtümlich erzählt.
        • am via tvforen.demelden

          faxe61 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Ich habe gerade ein Interview mit Bud Spenser
          > gesehen.
          > Dort sagt er was zum Namenswechsel und: weil Bud
          > eine Biermarke ist.
          >
          > So ungefähr bei 10:00 Minute.
          >
          > https://www.youtube.com/watch?v=5-cC3fnG-Os
          >
          > Markussovic schrieb:
          > --------------------------------------------------
          > -----
          > > Sorry, aber Ihr liegt beide falsch bezüglich
          > > Budweiser!
          > >
          > > Buddies Lieblingsschauspieler war in der Tat
          > der
          > > Namensgeber für den Nachnamen, aber "Bud"
          > wählte
          > > er vom englischen Wort für "Knospe", was er ob
          > > seiner Körperfülle ziemlich schmeichelnd und
          > > daher passend fand.
          > >
          > > Quelle ist Bud Spencer's erstes Buch, von daher
          > > 100% glaubwürdig ;)
          > >
          > > Das mit dem Budweiser Bier wird aber auch in
          > > vielen anderen Dokumentationen immer wieder
          > > irrtümlich erzählt.




          BUd hat sich durchaus auch schon selbst wiedersprochen und hat immer gerne auch mit seinen Legenden gespielt, das ist nix neue ;-)
      • (geb. 1963) am melden

        Nicht noch schon wieder ein Prominter!! Zuerst u.a. David Bowie, dann "Schimi" Götz George (Scheiiiiiiße), jetzt auch noch Carlo Pedersoli.
        Mann mann mann mann mann, wie soll das alles noch enden, wenn immer mehr Prominente meiner Kindheit alle wegsterben...
        Wen hat sich der liebe Gott als nächsten Schauspieler ausgesucht, der von unserer Erde abtreten "darf"?
          hier antworten
        • am via tvforen.demelden



          (the 5 man army)
          hat mein ganzes weltbild über die lustigen hau-drauf-filmchen mit hill zerstört...O.O

          2 sätze aus "banana joe" (spencer schreib auch das drehbuch) haben in meinem "dumme sprüche klopfen"-wortschatz einzug gehalten:

          "das berühren der figüren mit den pfoten ist verboten!"
          "das ist fürs spardööööschen."

          =)
          • am via tvforen.demelden

            M.D.Krauser schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > >
            > (the 5 man army)
            > hat mein ganzes weltbild über die lustigen
            > hau-drauf-filmchen mit hill zerstört...O.O
            >
            > 2 sätze aus "banana joe" (spencer schreib auch
            > das drehbuch) haben in meinem "dumme sprüche
            > klopfen"-wortschatz einzug gehalten:
            >
            > "das berühren der figüren mit den pfoten ist
            > verboten!"
            > "das ist fürs spardööööschen."
            >
            > =)

            Das mit den Figüren ist aber ganz sicher NICHT aus Banana Joe!
            Der Satz stammt von Heinz Erhardt!
          • am via tvforen.demelden

            ganz sicher "nicht". da bin ich mir nicht so sicher. funktionierende gags kann man auch mehrfachverwerten.
            und der rechteinhaber eines erhardt-films hat kaum interesse, und kommt mit der deutsch-synchro eines italofilms kaum ins gehege. die interessieren sich doch gegenseitig nicht.
        • (geb. 1966) am melden

          Danke, Muecke, Du sympathischer Held meiner Kindheit.
            hier antworten
          • am via tvforen.demelden

            Danke für alles, Bud.

            Mein Stiefvater und ich waren uns nie besonders nahe. Außer wenn "Vier Fäuste für ein Halleluja" und "Die rechte und die linke Hand des Teufels" am Fernsehen liefen, dann waren wir vereint. Haben gelacht und Süßigkeiten gegessen. Danke dafür.

            Danke auch dafür, dass "Hector - Der Ritter ohne Furcht und Tadel" meine Begeisterung für italienische Geschichte und das Mittelalter geweckt hat.

            Und immer wenn meine Oma (82 Jahre) eine Banane isst hören wir auf Youtube den Soundtrack vom "Banana Joe".

            Und den Italienisch-Kurs an der Uni habe ich besucht, weil ich wie Komissar Plattfuß mal durch Neapel streifen wollte.

            Im Priesterseminar bin ich nun wegen "Padre Speranza" und "Zwei Missionare".

            Gelernt habe ich bei allen Filmen mit Terence Hill, dass man sich auch mal streiten, ja sogar prügeln darf. Aber am Ende muss man wieder an einem Strang ziehen. Vor allem um die gute Sache zu erreichen. Und wenn man mal verliert (wie in "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle", "Eine Faust geht nach Westen", "Zwei sind nicht zu bremsen" und "Zwei Asse trumpfen auf"), dann darf man erst recht nicht aufgeben.

            Denn am Ende gewinnt der, der sich durchsetzt und wirklich den Willen dazu hat ("Sie nannten ihn Mücke", "Bomber", "Auch die Engel essen Bohnen").

            Ciao, Carlo. Schade, dass Du es nicht mehr nach Deutschland geschafft hast.
            • am via tvforen.demelden

              harry27 schrieb:
              -------------------------------------------------------
              >
              > Im Priesterseminar bin ich nun wegen "Padre
              > Speranza" und "Zwei Missionare".

              Habe ich das richtig verstanden: Bud Spencer hat de facto den Mangel an Geistlichen etwas gemildert?
          • (geb. 1995) am melden

            Bud Spencer ein unterschätzer Gigant des Showbusiness. Mit meinen 21 Jahren ist es wohl nicht so intensiv für mich diesem Mann jetzt Lebewohl zu sagen sollte man meinen, leider ist dem nicht so. Bud Spencer und seine Filme waren um so viel längen besser als andere. Viele verurteilen seine Filme als Haudrauf Stunden. Vollkommener Blödsinn, für mich war er wie Larry Hagman. Für seine Leistung und sein Leben hätte man ihm viel mehr Respekt zollen sollen. Bud Spencer du bist einer der ganz Großen und mit Larry Hagman, sind jetzt leider zwei Showgiganten des Entertainments weg. Mach es gut, du wirst nie vergessen.
              hier antworten
            • am via tvforen.demelden

              Kabeleins zeigt heute Dienstag, 28. Juni, um 20.15 Uhr "Das Krokodil und sein Nilpferd" und um 22.20 Uhr die Dokumentation "Das Bud Spencer Spezial" sowie um 23.25 Uhr "Zwei außer Rand und Band".

              Und das Schweizer Fernsehen zeigt heute um 20.00 Uhr auf SRF zwei "Plattfuss am Nil". Das im Zweikanalton deutsch/italienisch. Bin wirklich mal gespannt auf die Originalversion.
              • am via tvforen.demelden

                bei einem Schauspieler mit einer solchen Fangemeinde ist das mehr als angebracht.


                Gruß Sir Hilary
              • am via tvforen.demelden

                Sir Hilary schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > bei einem Schauspieler mit einer solchen
                > Fangemeinde ist das mehr als angebracht.

                Da hast du völlig recht, aber mir persönlich fehlen die Worte und inzwischen habe ich einige Nachrufe auf ihn gelesen und könnte nichts schreiben, was nicht woanders schon erwähnt wurde.
                Carlo hat ein schönes Alter erreicht und das Leben immer ausgekostet, trotzdem fällt es mir so unglaublich schwer, mich damit abzufinden, das alles mal zu ende gehen muss :-(

                Snake
            • am via tvforen.demelden

              Hülya schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Was kann man dazu noch sagen? Da ist ein Stück
              > meiner Kindheit verstorben.

              Meiner auch. Ich hab fast keinen Kinofilm mit ihm in den 1980ern ausgelassen.

              Eines der für mich schönsten Zitate über ihn vom Känguru:
              "Darf man beim Nichtstun Bud Spencer Filme gucken?"
              "Aber sicher!"
              "Gefällt mir ... gefällt mir ..."
              • am via tvforen.demelden

                Vor ein paar Jahren durfte ich "Bud Spencer" Carlo Pedersoli live erleben. Da es ganz in der Nähe war wußte ich, so eine Chance bekomme ich nicht mehr. Jemand hat es mit einer Kamera festgehalten, und es ist in einem lokalen Sender ausgestrahlt worden. War schon komisch, als ich mich unerwartet im TV gesehen habe. In seinen Filmen lebt er weiter.

                😢 :-((
                • am melden

                  Und mir hat die Rolle Rizzo auch sehr gut gefallen alle seine Filme fand ich gut.
                    hier antworten
                  • am melden

                    Ruhe in Frieden mein Grosser...
                      hier antworten
                    • am via tvforen.demelden

                      Bud Spencer lebt nicht mehr - das trifft mich, macht mich traurig. Adieu!
                      • am via tvforen.demelden

                        katja-mai schrieb:
                        -------------------------------------------------------
                        > Bud Spencer lebt nicht mehr - das trifft mich,
                        > macht mich traurig. Adieu!

                        Was wuerde Bud Spencer wohl sagen, vielleicht seid nicht traurig,
                        schaut euch meine Filme an und freut euch darueber genau so
                        wie vor 30 oder 50 Jahren, denn in meinen Filmen lebe ich doch
                        weiter fuer meine Fans.
                      • am via tvforen.demelden

                        Ein Held meiner Kindheit ist gegangen.

                        Arrivederci lieber Carlo Pedersoli, vielen Dank für die vielen schönen Momente, die wir mit deinen Filmen erlebt haben.
                    • am via tvforen.demelden

                      ach nein, nicht auch noch er :-(
                      Tja.. die Stars unserer Jugend sind alle in die Jahre gekommen und einer nach dem anderen geht...aber dieses Jahr ist verflucht
                      • am via tvforen.demelden

                        Als erstes denke ich bei Bud Spencer an die Supernasen, die mal nach Bad Spänzer fahren mussten. Und dann habe ich bis vor ein paar Wochen noch an die Titelmusik von "Mein Name ist Nobody" gedacht, bis ich gemerkt habe, das der Film nur mit Terence Hill alleine ist.
                        Wie ist es bei euch, verbindet ihr mit Bud Spencer einen speziellen Film besonders?
                      • am via tvforen.demelden

                        kleinbibo schrieb:
                        -------------------------------------------------------
                        > Als erstes denke ich bei Bud Spencer an die
                        > Supernasen, die mal nach Bad Spänzer fahren
                        > mussten. Und dann habe ich bis vor ein paar Wochen
                        > noch an die Titelmusik von "Mein Name ist Nobody"
                        > gedacht, bis ich gemerkt habe, das der Film nur
                        > mit Terence Hill alleine ist.
                        > Wie ist es bei euch, verbindet ihr mit Bud Spencer
                        > einen speziellen Film besonders?

                        Diesen hier, und das Lied fiel mir auch gleich ein:
                      • am via tvforen.demelden

                        Thinkerbelle schrieb:
                        -------------------------------------------------------
                        >
                        > Diesen hier, und das Lied fiel mir auch gleich
                        > ein:

                        Oliver Onions, natürlich, wieso bin ich da nicht selber darauf gekommen?! Und so ein Dune Buggy hätte mir doch auch gleich vor meinen Augen erscheinen müssen.
                      • am via tvforen.demelden

                        Hatte es schon im George-Thread geschrieben.
                        Die Helden meiner Kinder- und Jugendzeit werden älter & älter.
                        So ist halt der Lauf der Dinge.
                        Allerdings ist das Jahr 2016 schon sehr bedrückend!

                        R.I.P.

                        Bud
                      • am via tvforen.demelden

                        kleinbibo schrieb:
                        -------------------------------------------------------
                        > Wie ist es bei euch, verbindet ihr mit Bud Spencer
                        > einen speziellen Film besonders?

                        Mir hat er vor allem in der Rolle des Kommissar Rizzo alias "Plattfuss" gefallen. Bud Spencer zusammen mit dem kleinen Bodo in "Plattfuss in Afrika" - einfach unvergesslich.
                      • am via tvforen.demelden

                        kleinbibo schrieb:
                        -------------------------------------------------------
                        > Als erstes denke ich bei Bud Spencer an die
                        > Supernasen, die mal nach Bad Spänzer fahren
                        > mussten. Und dann habe ich bis vor ein paar Wochen
                        > noch an die Titelmusik von "Mein Name ist Nobody"
                        > gedacht, bis ich gemerkt habe, das der Film nur
                        > mit Terence Hill alleine ist.
                        > Wie ist es bei euch, verbindet ihr mit Bud Spencer
                        > einen speziellen Film besonders?

                        Mit Bud Spencer verbinde ich zwar viele Filme,
                        aber eine bestimmte Musik, nämlich die Titelmusik von "Sie nannten ihn Plattfuß".

                        https://www.youtube.com/watch?v=Mql6htRCPMI

                        Demzufolge sind es natürlich auch die Plattfußfilme, die mir sofort einfallen.
                    • am via tvforen.demelden

                      Du warst schneller , aber das ist egal. Wir werden ohnehin in die wunschliste aufgehen , und mir fehlt im Moment auch die Energie einen würdigen Nachruf zu verfassen , das ist mir innerhalb von 24 h too much....
                      • am via tvforen.demelden

                        Ich bin hier gerade fassungslos! Ich hatte so gehofft, dass seine Deutschland-Tour, die vor zwei Jahren abgebrochen wurde und für die ich eigentlich schon ein Ticket hatte, mal noch wiederholt würde und ich ihm persönlich gegenüberstehen dürfte - leider darf es nicht sein.

                        R.I.P. Bud, Du warst mein größter Held und Du wirst ewig durch Deine Filme und Dein Schaffen weiterleben!
                    • am via tvforen.demelden

                      Momentan gibt es überall nur diese Meldung ohne weitere Details, es hört nicht auf, gerade begriffen das "Schimi" nicht mehr ist, geht es direkt zum nächsten....unfassbar !!!

                      weitere Meldungen