Bericht: Michelle Hunziker ebenfalls bei „Wetten dass..?“-Comeback

    Für Spezial-Ausgabe erneut an der Seite von Thomas Gottschalk

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 08.09.2019, 10:49 Uhr

    Michelle Hunziker – Bild: ZDF/Gianluca Sarago
    Michelle Hunziker

    Thomas Gottschalk wird bei seinem „Wetten, dass..?“-Comeback im kommenden Jahr nicht auf seine Co-Moderatorin verzichten müssen. Auch Michelle Hunziker wird für das einmalige ZDF-Special noch einmal vor der Kamera stehen.

    Wie DWDL.de berichtet, habe sich Gottschalk entsprechend bei der Aufzeichnung zu „Gottschalks große 80er-Show“ geäußert. Diese wurde am Donnerstagabend in der TUI-Arena in Hannover produziert. Bestätigt wurde Hunzikers Rückkehr vom ZDF allerdings noch nicht.

    Michelle Hunziker führte erstmals 2009 gemeinsam mit Thomas Gottschalk durch „Wetten, dass..?“. Bis zu dessen Ausstieg 2011 war sie in sämtlichen Ausgaben zu sehen und entschied sich dann gemeinsam mit Gottschalk, die Sendung zu verlassen. Seitdem war sie als Moderatorin vor allem in Italien aktiv, wo sie kurzzeitig auch die dortige Variante von „Wetten, dass..?“ präsentierte. Zudem war sie für Sat.1 als Jurorin in „It’s Showtime – Das Battle der Besten“ und „Superpets – Die talentiertesten Tiere der Welt“ zu sehen.

    Pünktlich zu seinem 70. Geburtstag im kommenden Jahr wird Thomas Gottschalk noch einmal in einer Spezial-Ausgabe durch „Wetten, dass..?“ führen. Wie Gottschalk zuletzt in einem Spiegel-Interview bestätigte, ist die Ausstrahlung für den 7. November 2020 live aus Offenburg geplant (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Ach herrje. Von mir aus lasst sie auf der Couch sitzen und wetten, aber bitte, bitte nicht als Co-Moderatorin.

      Meiner Meinung nach passte sie nicht in die Sendung und auch nicht zu Gottschalk. Ich finde sie ja durchaus sympathisch, aber ich glaube, hätte man nicht versucht, die Sendung mit ihr "zu retten", liefe sie ggf. heute noch, vielleicht sogar mit Gottschalk. Gottschalk ist keiner, der geeignet ist für eine geteilte Moderatorin. Ich weiß, es gibt bei RTL noch eine Sendung mit ihm und Jauch und Schöneberger, aber das ist ja keine geteilte Moderation (obwohl ich die noch nie gesehen habe, ich kenne nur dieses "Jauch und Gottschalk gegen Alle", wo die angeblich so tiefe und alte Freundschaft der beiden ständig bejubelt wurde).

      Natürlich gab es den tragischen Unfall von Samuel Koch, und es sah so aus, als ob Gottschalk sich deshalb zurückgezogen hat. Das mag natürlich eine Rolle gespielt haben, so schnell steckt man das nicht weg. Aber das hat ihm das Publikum ja nicht übelgenommen, niemand kam auf die Idee, ihm da eine Mitschuld zu geben. Hätte er noch Spaß an der Sendung gehabt, würde er sie ggf. noch heute machen, wer weiß. Vielleicht nicht mehr so oft, nicht mehr so lange - aber das Publikum hätte die Show noch. Nein, ich bin nicht der Ansicht, dass sie mit Gottschalk so gelaufen wäre wie mit Markus Lanz. Reine Spekulation, und ich weiß auch, dass viele in Gottschalk einen alten, müden Mann sehen, aber der kann immer noch eine bessere Show machen als die anderen Herren, die uns ARD und ZDF so präsentieren.

      Das ist Gottschalks Show, wenn sie schon zu Ehren seines 70. Geburtstages stattfindet. Da braucht er keine Co-Moderatorin, die ihm ständig ins Wort fällt und die in der langen Wetten-dass-Geschichte ohnehin keine Rolle spielt. Sorry an die Michelle-Fans - wie gesagt, ich finde sie eigentlich sympathisch.
      • am via tvforen.demelden

        Paula Tracy schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Ach herrje. Von mir aus lasst sie auf der Couch
        > sitzen und wetten, aber bitte, bitte nicht als
        > Co-Moderatorin.
        >
        > Meiner Meinung nach passte sie nicht in die
        > Sendung und auch nicht zu Gottschalk. Ich finde
        > sie ja durchaus sympathisch, aber ich glaube,
        > hätte man nicht versucht, die Sendung mit ihr "zu
        > retten", liefe sie ggf. heute noch, vielleicht
        > sogar mit Gottschalk. Gottschalk ist keiner, der
        > geeignet ist für eine geteilte Moderatorin. Ich
        > weiß, es gibt bei RTL noch eine Sendung mit ihm
        > und Jauch und Schöneberger, aber das ist ja keine
        > geteilte Moderation (obwohl ich die noch nie
        > gesehen habe, ich kenne nur dieses "Jauch und
        > Gottschalk gegen Alle", wo die angeblich so tiefe
        > und alte Freundschaft der beiden ständig bejubelt
        > wurde).
        >
        > Natürlich gab es den tragischen Unfall von Samuel
        > Koch, und es sah so aus, als ob Gottschalk sich
        > deshalb zurückgezogen hat. Das mag natürlich
        > eine Rolle gespielt haben, so schnell steckt man
        > das nicht weg. Aber das hat ihm das Publikum ja
        > nicht übelgenommen, niemand kam auf die Idee, ihm
        > da eine Mitschuld zu geben. Hätte er noch Spaß
        > an der Sendung gehabt, würde er sie ggf. noch
        > heute machen, wer weiß. Vielleicht nicht mehr so
        > oft, nicht mehr so lange - aber das Publikum
        > hätte die Show noch. Nein, ich bin nicht der
        > Ansicht, dass sie mit Gottschalk so gelaufen wäre
        > wie mit Markus Lanz. Reine Spekulation, und ich
        > weiß auch, dass viele in Gottschalk einen alten,
        > müden Mann sehen, aber der kann immer noch eine
        > bessere Show machen als die anderen Herren, die
        > uns ARD und ZDF so präsentieren.
        >
        > Das ist Gottschalks Show, wenn sie schon zu Ehren
        > seines 70. Geburtstages stattfindet. Da braucht er
        > keine Co-Moderatorin, die ihm ständig ins Wort
        > fällt und die in der langen
        > Wetten-dass-Geschichte ohnehin keine Rolle spielt.
        > Sorry an die Michelle-Fans - wie gesagt, ich finde
        > sie eigentlich sympathisch.

        Dem schließe ich mich zu 100% an!!!
      • am via tvforen.demelden

        Ach komm.
        Die Hunziker war nie mehr als ein Sidekick.
        Gottschalk ist einfach nicht mehr so omnipräsent auf dem Bildschirm wie zu früheren Zeiten.
        Ich finde, sie steht ihm gut bei, stiehlt ihm auch nicht die Show.
        Er ist der Herbstblonde, sie bringt ein bisschen echtes, unverbrauchtes Blond mit.
        Sie hat Charme und geht dem alten Mann ein bisschen zur Hand.
        Ich denke, so in etwa sieht Gottschalk das auch selbst;-)
    • am melden

      Das sind ja gute Nachrichten, Michelle H sollte mehr zu sehen sein, vielleicht gibt es doch mehr Wetten dass.
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Ist es dann nicht eher, ein Come-back, wenn Michelle Hunziker dabei ist?
        • (geb. 1965) am melden

          An alle Meckerfritzen ich vermisse Wetten dass, die Sendung hat wenigstens Niveau im Gegensatz zu den ganzen hirnlosen RTL und pro7 Shows.
          • (geb. 1979) am melden

            Deswegen nutze ich ja einen Streamingdienst. Um mir den Scgund auf RTL und ProSieben zu ersparen. Und mir keine Werbesendung mehr ansehen muss. Ich habe auch keine Lust mehr einen Film zu sehen, eine wichtige Figur stirbt und dann wird währenddessen irgendwo im Bild das saublöde Grinsen von der ollen Klum eingeblendet. Ich tu mir lineares TV-Programm einfach nicht mehr an. 
          hier antworten
        • (geb. 1979) am melden

          Wetten, dass es nicht so viele interessiert, wie sie sich erhofft?^^
            hier antworten

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen