„Wetten, dass..?“-Rückkehrtermin mit Thomas Gottschalk steht fest

    Vorerst einmalige Neuauflage der ZDF-Show im November 2020

    Dennis Braun
    Dennis Braun – 31.08.2019, 12:32 Uhr

    Thomas Gottschalk moderiert noch einmal „Wetten, dass..?“ – Bild: ZDF/Richard Hübner
    Thomas Gottschalk moderiert noch einmal „Wetten, dass..?“

    Im März bestätigte ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann gegenüber der Goldenen Kamera, dass Thomas Gottschalk zu seinem 70. Geburtstag im kommenden Jahr noch einmal „Wetten, dass..?“ moderieren wird. Den konkreten Termin hat der Entertainer nun in einem Interview mit dem Spiegel verraten. Fans des ZDF-Showdinos werden sich noch ein wenig in Geduld üben müssen.

    Statt wie ursprünglich vorgesehen im Mai soll die Neuauflage am 7. November 2020 in Offenburg über die Bühne gehen. Das ZDF wollte den Termin allerdings bislang nicht bestätigen. Den Zuschauern verspricht Gottschalk viel Nostalgie und wenig Schnickschnack: „Da wird ein älterer Herr in einem Anzug reinkommen, den er wahrscheinlich nicht tragen sollte, und sagen: Wisst ihr noch, Freunde … ?“

    Und weiter: „Ich werde versuchen, ein ‚Wetten, dass..?‘ zu machen, wie nur ich es kann. Und dann müssen da eben Phil Collins mit Holzbein und Madonna mit Stützkorsett auftreten und keine Influencer oder Blogger, nur weil sie Millionen Follower haben. Eine Baggerwette wird auch dabei sein. Wir werden nicht versuchen, ‚Wetten, dass..?‘ neu aussehen zu lassen. Es ist ein Kameradschaftsabend. Eine Nostalgieveranstaltung.“

    Welche Gäste er begrüßen wird, steht logischerweise noch nicht fest, nur so viel scheint sicher: Heidi Klum dürfte auf dem Sofa Platz nehmen. Mit ihr habe Gottschalk nach eigener Aussage einen Deal geschlossen, da er wiederum im Finale der diesjährigen Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ mitwirkte.

    Obwohl die Rückkehr von „Wetten, dass..?“ seitens des ZDF explizit als einmalig kolportiert wurde, liebäugelt der 69-Jährige im Interview auf subtile Art und Weise mit weiteren Einsätzen: „Ich habe gelernt, den eigenen Schwüren zu misstrauen. ‚Sag niemals nie.‘ Wie Sean Connery, der als James Bond aufgehört hatte und rückfällig wurde.“ Zunächst steht er aber am heutigen Samstagabend (31. August) live in einer neuen Ausgabe von „Denn sie wissen nicht, was passiert“ bei RTL mit seinen Kollegen Günther Jauch und Barbara Schöneberger vor der Kamera.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1963) am melden

      M i c h interessieren manche negativen Kommentare nicht.
      Hoffentlich bricht Thommy sein Wort - und macht noch mehr Sendungen. Meinetwegen bis er 80 ist.
      Freue mich schon darauf...
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        So wie ich das gelesen hatte, wird der Auftritt eine einmalige Sache sein! Somit nur 1x "Wetten dass". Eben weil er 70 wird im nächsten Jahr.

        Und ich freue mich drauf, besonders weil er diesmal schauen kann wen er da auf der Couch haben will!

        Wie gesagt, so wie ich das schon in vorigen Berichten hierüber gelesen habe gilt es nur als einmalige Sache zu seinem runden Geburtstag!
        • (geb. 1963) am melden

          Ich schau mir garantiert nicht an, solamge diese Witzfigur von Gottschalk das moderiert. Mag den Kerl gar nicht mehr. Der ist sowas von zum kotzen.. mochte Gottschalk mal ganz gerne. Aber lange bevor der wetten dass an die Wand gefahren hat und lange bevor der abdrehte
            hier antworten
          • am via tvforen.demelden

            TV Wunschliste schrieb:
            -------------------------------------------------------
            >
            > Welche Gäste er begrüßen wird, steht
            > logischerweise noch nicht fest, nur so viel
            > scheint sicher: Heidi Klum dürfte auf dem Sofa
            > Platz nehmen. Mit ihr habe Gottschalk nach eigener
            > Aussage einen Deal geschlossen, da er wiederum im
            > Finale der diesjährigen Staffel von "Germany's
            > Next Topmodel" mitwirkte.
            >


            Das klang gestern aber ganz anders!
            Bei dem Final-Spiel in der RTL-Live-Show äußerte Thomas Gottschalk,
            dass es aktuell zwischen den beiden nicht so gut läuft.
            • (geb. 1979) am melden

              "Wie Sean Connery, der als James Bond aufgehört hatte und rückfällig wurde"


              Aber er hielt bisher sein Wort, was seinen Ruhestand angeht.
                hier antworten
              • (geb. 1965) am melden

                Ausgerechnet die Klum zu Gast. Und die soll wissen wie sehr sie inzwischen von vielen Menschen verachtet wird. Was an ihrer aalglatten Oberfläche selbstverständlich abprallt wie die jungen Girls die sie wie eine heiße Kartoffel fallen lässt wenn die nicht nach der Hexe ihrem Willen spuren.

                Die Show wird keine gute Quote bringen. Aber dafür stehen die öffentlichen schließlich auch. Ihre Zwangsgebührenverschwendung (unzählige überflüssige Dritte- und Nischenprogramme) müssen sie ja Rechtfertigen. Und morgen wird wieder gejammert das sie mehr Kohle brauchen.
                  hier antworten
                • am via tvforen.demelden

                  Sehr schwach. Nicht, dass ich was gegen ihn oder die Sendung hätte, aber gerade unter den gegebenen Umständen hätte ich es schön gefunden, wenn er sein Wort gehalten hätte. Eine Querschnittslähmung ist keine Wunde, die nach ein paar Jahren wieder heilt, bei der man sagen kann, jetzt ist wieder alles gut. Da hätte er aus Respekt wirklich mal standhaft sein können. Kommt ja eh schon selten genug vor.

                  Und irgendwie glaube ich nicht mal, dass es daran liegt, dass er nach Hausbrand und Scheidung dringend Geld braucht. Aber irgendwann sollte man auch einfach mal die Bühne räumen und die Jungen nachkommen lassen. Allerdings bitte nicht Lanz, seine Interviews sind dermaßen grauenhaft.
                  • am via tvforen.demelden

                    OStD Dr. Gottlieb Taft schrieb:
                    -------------------------------------------------------
                    > Sehr schwach. Nicht, dass ich was gegen ihn oder
                    > die Sendung hätte, aber gerade unter den
                    > gegebenen Umständen hätte ich es schön
                    > gefunden, wenn er sein Wort gehalten hätte. Eine
                    > Querschnittslähmung ist keine Wunde, die nach ein
                    > paar Jahren wieder heilt, bei der man sagen kann,
                    > jetzt ist wieder alles gut. Da hätte er aus
                    > Respekt wirklich mal standhaft sein können. Kommt
                    > ja eh schon selten genug vor.

                    Wie man hier auch gut hören oder sehen kann, bei "Kaum zu glauben".
                    https://youtu.be/MWC4R2poRbI

                    > Und irgendwie glaube ich nicht mal, dass es daran
                    > liegt, dass er nach Hausbrand und Scheidung
                    > dringend Geld braucht. Aber irgendwann sollte man
                    > auch einfach mal die Bühne räumen und die Jungen
                    > nachkommen lassen. Allerdings bitte nicht Lanz,
                    > seine Interviews sind dermaßen grauenhaft.

                    So ganz verstehe ich deine Antwort nicht, bzw. was zu wirklich sagen willst, OStD.
                  • am via tvforen.demelden

                    Ich meine, dass der Gedanke ja naheliegt, dass er es nur macht, weil er in Geldnot ist. Das glaube ich aber nicht; er will es wirklich von sich aus. Hat ja schon seit Jahren in Interviews damit geliebäugelt.
                • am melden

                  Freu mich schon auf die Sendung, diese könnte man doch 3-4 x pro Jahr senden.
                    hier antworten
                  • am melden

                    Die KLUM ist ein guter Gund NICHT Wetten dass..? zu schauen.
                      hier antworten
                    • am via tvforen.demelden

                      TV Wunschliste schrieb:
                      -------------------------------------------------------

                      > Und weiter: "Ich werde versuchen, ein 'Wetten,
                      > dass..?' zu machen, wie nur ich es kann. Und dann
                      > müssen da eben Phil Collins mit Holzbein und
                      > Madonna mit Stützkorsett auftreten und keine
                      > Influencer oder Blogger, nur weil sie Millionen
                      > Follower haben.
                      ...
                      > Welche Gäste er begrüßen wird, steht
                      > logischerweise noch nicht fest, nur so viel
                      > scheint sicher: Heidi Klum dürfte auf dem Sofa
                      > Platz nehmen.

                      Da würde ich lieber Madonna im Stützkorsett sehen...Obwohl ihr das ja wohl auch nicht so gut bekam, wie man an ihrem Auftritt beim ESC sieht. ;-) Lieber als Heidi Klum ist es mir aber.

                      weitere Meldungen

                      weitere Meldungen

                      weitere Meldungen

                      weitere Meldungen