„Bergdoktor“ trifft Ex-“Bergdoktor“: Harald Krassnitzer in neuem Winterspecial dabei

    Drehstart zur winterlichen Sonderfolge

    Glenn Riedmeier – 30.01.2020, 15:39 Uhr

    Der ehemalige Bergdoktor Harald Krassnitzer (l.) und der aktuelle Bergdoktor Hans Sigl (r.)

    „Der Bergdoktor“ spielt nach wie vor in der ersten Liga deutscher Fernsehserien und erfreut sich unglaublicher Beliebtheit. Die vor einer Woche gezeigte Folge sahen wieder 6,46 Millionen Zuschauer, die für 20,5 Prozent Marktanteil sorgten. Und auch bei den 14- bis 49-Jährigen läuft es weit überdurchschnittlich: 10,6 Prozent wurden in der jungen Zielgruppe erreicht. Angesichts dieser tollen Werte ist an ein Ende noch lange nicht zu denken. Im Gegenteil: Es laufen bereits die Dreharbeiten zum nächsten Winterspecial mit dem Arbeitstitel „Mooserhof“. Darin spielt Harald Krassnitzer eine Episodenhauptrolle. Hans Sigl trifft somit auf seinen indirekten Vorgänger, denn Krassnitzer spielte in der ursprünglichen „Bergdoktor“-Serie zwischen 1997 und 1998 den titelgebenden Dr. Justus Hallstein.

    Dr. Martin Gruber (Hans Sigl) unternimmt mit seinem Bruder Hans (Heiko Ruprecht) einen winterlichen Aufstieg zur Ellmauer Halt – der höchsten Erhebung im Gebirgsmassiv des Wilden Kaisers. Es zieht ein gewaltiger Schneesturm auf, doch die beiden Brüder schaffen es noch zu einer einsam gelegenen Berghütte. Kurz darauf stürzt Rupert Althammer (Harald Krassnitzer) zur Tür herein, der völlig außer Atem und stark unterkühlt ist. Er berichtet, dass seine Bergführerin Johanna Kirchner (Liliane Zillner) in eine Felsspalte gestürzt ist! Martin und Hans gelingt es unter Einsatz ihres Lebens, die junge Frau fast unverletzt zu bergen.

    Johanna Martin offenbart, dass sie unter körperlichen Problemen leidet. Eingehende Untersuchungen ergeben, dass Johanna Leukämie im Spätstadium hat. Ihre Überlebenschance besteht in der Transplantation von Stammzellen. Bei der Suche nach einem geeigneten Spender kommen bisher verborgene Familienverhältnisse der Kirchners ans Licht – und Martin fragt sich bald, welche Rolle Rupert Althammer dabei spielt … 

    „Der Bergdoktor“ wird von der ndF: neue deutsche Filmgesellschaft mbH, Unterföhring (Produzent: Matthias Walther) im Auftrag von ZDF und ORF produziert. Die Dreharbeiten für das Winterspecial unter der Regie von Nikolai Müllerschön dauern noch bis Ende Februar. Im Anschluss beginnen im Frühjahr die Dreharbeiten für acht reguläre Folgen, die voraussichtlich bis Ende Dezember dauern werden. Ausgestrahlt werden das Winterspecial und die neue Staffel planmäßig Anfang 2021.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      30.01.2020 ist wohl ein Druckfehler?
      Beste Grüße
      Hans-Hermann Schneider
        hier antworten

      weitere Meldungen