„Beat“: Neue deutsche Prime-Video-Serie ab heute

    Crime-Thriller in der Berliner Clubszene

    Glenn Riedmeier – 09.11.2018, 13:50 Uhr (erstmals veröffentlicht am 24.09.2018)

    „Beat“

    Der Streaminganbieter Prime Video hat heute seine neue deutsche Eigenproduktion „Beat“ veröffentlicht. Der Crime-Thriller handelt von einer gefährlichen Reise durch Berlins pulsierende Clubszene, die von einer Serie bizarrer Mordfälle durch organisierte Kriminalität überschattet wird.



    Die Serie soll wie ein Adrenalinrausch sein. Erzählt wird die Geschichte von Robert Schlag (Jannis Niewöhner), auch genannt „Beat“. Der Berliner Club-Promoter ist ein Grenzgänger. Er ist absolut süchtig nach Drogen, Sex und dem Nachtleben Berlins. Die organisierte Kriminalität handelt skrupellos mit allem, was viel Geld bringt – mit Drogen, Menschen, Waffen und auch mit Organen. Den staatlichen Behörden bleibt nichts anderes übrig, als unkonventionelle Methoden anzuwenden, um an die Hintermänner des kriminellen Netzwerks für maßgeschneiderten Organhandel zu kommen. Beat ist für diesen Job genau der Richtige, denn niemand ist so gut vernetzt wie er. Egal, was du brauchst oder wen du suchst: Beat hat den richtigen Kontakt und kennt die richtigen Leute. Auf der Jagd nach den Drahtziehern des perfiden Systems aus organisiertem Organhandel wird Beat jedoch bald von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt und muss um sein Leben kämpfen … 

    Neben Jannis Niewöhner besteht der Cast aus bekannten Namen wie Karoline Herfurth, Christian Berkel, Alexander Fehling, Kostja Ullmann, Claudia Michelsen, Hanno Koffler, Anna Bederke und Karl Markovics. Inszeniert wurde die Serie von Marco Kreuzpaintner, bekannt als Regisseur des gefeierten Films „Krabat“, nach einem Drehbuch von Norbert Eberlein. Produzenten der Serie sind Chris Doll, Lothar Hellinger und Willi Geike. Hellinger/Doll Filmproduktion und Warner Bros. Film Productions Germany in Co-Produktion mit Pantaleon Films GmbH stehen hinter dem Projekt.Es handelt sich um Amazons fünftes deutsches Original nach „You Are Wanted“, „Der Lack ist ab“, „Pastewka“ und „Deutschland 86“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen