„Babylon Berlin“-Marathon ab Donnerstag im WDR

    Alle Folgen und weiteres Programm zur Weimarer Republik

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 28.10.2019, 11:49 Uhr

    Der WDR zeigt „Babylon Berlin“ als Serienmarathon – Bild: Sky Deutschland/Frédéric Batier
    Der WDR zeigt „Babylon Berlin“ als Serienmarathon

    Die ersten beiden Staffeln von „Babylon Berlin“ feiern in dieser Woche im WDR ein Bingewatching-Comeback. Ab Donnerstag, den 31. Oktober zeigt das Dritte Programm noch einmal alle 16 Episoden der ersten zwei Staffeln. Die Ausstrahlung erfolgt an sechs Tagen hintereinander bis Dienstag, den 5. November. Täglich sind ab ca. 21.45 Uhr jeweils drei oder vier Folgen am Stück zu sehen.

    Begleitend zu dem Serienmarathon zeigt der WDR auch weitere Dokumentationen, Spielfilme und Reportagen, die sich der Weimarer Republik und den „Wilden Zwanzigern“ widmen. So stehen unter anderem die Doku „Der große Crash – Die Wirtschaftskrise 1929 in Deutschland“ (Montag, 4. November, 23.35 Uhr) im Programm sowie der Spielfilm „Nacht über Berlin“ mit Anna Loos und Jan Josef Liefers (Freitag, 1. November 0.20 Uhr).

    Die erfolgreichen Kriminalromane von Volker Kutscher liefern die Vorlage zu „Babylon Berlin“. Eine Begegnung mit dem Autor liefert eine Ausgabe von „b.trifft“ mit Bettina Böttinger, die der WDR am Freitag, den 1. November um 23.55 Uhr im Programm hat. Auch „1929 – Das Jahr Babylon“, die Begleit-Doku zur Serie, wird am Samstag, den 2. November 0.25 Uhr noch einmal gezeigt.

    Wer die „Babylon Berlin“ allerdings noch einmal unabhängig von der linearen Ausstrahlung anschauen möchte, kann dies noch bis zum 12. November in der ARD-Mediathek tun.

    WDR-Ausstrahlungstermine „Babylon Berlin“:

    Donnerstag, 31. Oktober ab 22.15 Uhr: Episoden 1 bis 3

    Freitag, 1. November ab 21.45 Uhr: Episoden 4 bis 6

    Samstag, 2. November ab 21.45 Uhr: Episoden 7 bis 10

    Sonntag, 3. November ab 23.15 Uhr: Episoden 11 und 12

    Montag, 4. November ab 22.10 Uhr: Episoden 13 und 14

    Dienstag, 5. November ab 22.10 Uhr: Episoden 15 und 16

    „Babylon Berlin“ ist eine Koproduktion von X Filme Creative Pool, ARD Degeto, Sky und Beta Film. Die ersten beiden Staffeln wurden in 180 Drehtagen von Mai bis Dezember 2016 in Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen gedreht. Tom Tykwer, Hendrik Handloegten und Achim von Borries fungierten als Autoren und Regisseure. Mit einem Budget von 45 Millionen Euro handelt es sich um die weltweit bisher teuerste, nicht-englischsprachige Serie überhaupt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen