Auf RTL II schieben neue Folgen „Die Geissens“ leidende „Popstars“ eine Stunde weiter

    „Der Trödeltrupp“ vertreibt „Echtzeit“ vom Sonntagvorabend in die Montagnacht

    Stefan Genrich
    Stefan Genrich – 01.09.2015, 15:33 Uhr

    Ob die „Popstars“ nach der Verschiebung am 14. September noch zusammen mit Glasperlenspiel ihr „Geiles Leben“ bejubeln? – Bild: Willi Weber / Brainpool
    Ob die „Popstars“ nach der Verschiebung am 14. September noch zusammen mit Glasperlenspiel ihr „Geiles Leben“ bejubeln?

    Nach Verschiebung der Premiere von „Fake Reaction“ (fernsehserien.de berichtete) und dem Ende von „X-Diaries – love, sun & fun“ muss nun auch der frühere Hit „Popstars“ bluten: Ab 14. September zeigt RTL II die Casting-Show montags erst um 21:15 Uhr statt wie derzeit um 20:15 Uhr. Laut Änderungsmitteilung des Senders eröffnen künftig frische Folgen von „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!“ die Primetime am Wochenbeginn. Nicht zuletzt liefert RTL II ab 06. September Nachschub an „Der Trödeltrupp – Das Geld liegt im Keller“ sonntags um 19 Uhr: Von diesem Sendeplatz wandert „Echtzeit“ auf den bisherigen Wiederholungstermin der glücklosen Reportagereihe, montags kurz nach 23 Uhr.

    RTL II plant aktuell sehr kurzfristig: So verschwindet „X-Diaries – love, sun & fun“ buchstäblich von heute auf morgen. Außerdem soll der eigentlich an „Popstars“ angekoppelte Start von „Fake Reaction“ nicht unter dem Zuschauerschwund des musikalischen Wettstreits leiden. Auf Nachfrage von wunschliste.de verweist die Pressestelle auf „anhaltende Überlegungen“, einen „optimalen Termin“ für die neue Gameshow mit Simon Gosejohann zu finden. Zuvor hatte der Sender die Adaption des britischen Vorbilds „Fake Reaction“ in eine Warteschleife geschickt, offensichtlich zum Schutz vor einer Übertragung des Liebensentzugs von „Popstars“. Nun zieht der Sender direkt Konsequenzen aus den sinkenden Einschaltquoten und lässt die Nachwuchs-Bands eine Stunde später als gewohnt antreten. Ohnehin geht die elfte Staffel zum Änderungstag bereits in die zweite Halbzeit, so dass nur noch drei Standardausgaben und das Finale Chancen zur Erfolgssteigerung bieten.

    Unterdessen springt „Der Trödeltrupp“ ein, wenn Not bei RTL II herrscht. An den Nachmittagen tauchen ältere Folgen als Lückenfüller im Programm bei Bedarf auf und verschwinden wieder. 524 Mal haben Mauro, Sükrü und Otto Hilfe suchenden Familien zu Extraeinnahmen durch Krempel und Kostbarkeiten verholfen und Überstunden mit einer Promi-Staffel und diversen Specials geschoben. Mit Frischware versorgen sie jetzt ihre Fans am Sonntagvorabend, nachdem „Echtzeit“ auf diesem Sendeplatz floppte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen