„Atlantic Crossing“ mit Kyle MacLachlan kommt im November nach Deutschland

    MagentaTV zeigt Dramaserie mit Sofia Helin

    Vera Tidona – 09.10.2020, 12:20 Uhr

    „Atlantic Crossing“ mit Sofia Helin und Kyle MacLachlan

    Der zur Telekom gehörige Streaminganbieter MagentaTV nimmt die norwegische Dramaserie „Atlantic Crossing“ ins Programm. Die achtteilige Miniserie mit Sofia Helin („Die Brücke“) und Kyle MacLachlan („Twin Peaks“) handelt von der Beziehung zwischen der norwegischen Kronprinzessin und US-Präsident Franklin D. Roosevelt während des Zweiten Weltkriegs. Die Serie steht ab dem 12. November in der MagentaTV-Megathek in deutscher Erstausstrahlung zur Verfügung.

    Die Handlung basiert auf einer wahren Geschichte und beginnt in Norwegen im Jahr 1940. Als die Nation von den Deutschen besetzt wird, verlässt die Kronprinzessin Märtha (Sofia Helin) mit ihren Kindern in einer dramatischen Flucht das Land und findet Unterschlupf in den USA. Im Weißen Haus findet sie in US-Präsident Franklin D. Roosevelt (Kyle MacLachlan) einen Verbündeten. Schon bald verbindet die beiden mehr als eine reine Freundschaft. Die enge Beziehung zwischen den beiden wird jedoch auch im Weißen Haus kritisch betrachtet, schließlich beeinflusst ihre Anwesenheit in Washington nicht zuletzt auch die Ansichten des US-Präsidenten über die dramatischen Ereignisse in Europa. Märthas Versuche, den Präsidenten von dessen Neutralitätspolitik abzubringen, scheitern (bis zum Angriff auf Pearl Harbor durch Japan am 7. Dezember 1941 blieben die USA offiziell neutral). Um ihr Land vor den Nazis zu retten, muss sie das Volk auf ihre Seite bringen.

    Trailer zur Miniserie „Atlantic Crossing“ (englisch)

    In weiteren Rollen sind Tobias Santelmann („The Last Kingdom“), Harriet Sansom Harris („Ratched“), Daniel Betts („Allied – Vertraute Fremde“), Søren Pilmark und Lucy Russell („The Crown“) zu sehen.

    „Atlantic Crossing“ stammt von den beiden Regisseuren, Autoren und Produzenten Alexander Eik und Janic Heen. Produziert wurde die Miniserie von Cinenord mit Beta Film für den norwegischen Sender NRK. Hier findet am 25. Oktober 2020 die Premiere der Serie statt. MagentaTV zeigt zeitnah am 12. November die ersten drei Episoden exklusiv in der Megathek. Die restlichen Episoden folgen im wöchentlichen Rhythmus.

    Der Streamingdienst stellt zudem seinen Kunden ab dem 3. November die achtteilige Miniserie „Gap Year“ von FOX mit wöchentlich neuen Episoden in der MagentaTV-Megathek zur Verfügung (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am melden

      Mein Gott, WAS vermisse ich "Die Brücke . Transit in den Tod"!!



      Das ist wohl mit eine der absolut wenigen Skandinavischen Serien, die Glück hatten, eine 4.Staffel zu bekommen!!

      WAS hat Sofia Helin diese Figur sooooo stark gespielt!!!
        hier antworten

      weitere Meldungen