„Anansi Boys“: Amazon bestellt weitere Neil-Gaiman-Adaption

    Miniserie von „American Gods“-und „Good Omens“-Autor

    Vera Tidona – 21.07.2021, 17:28 Uhr

    Neil Gaiman adaptiert seine Vorlage „Anansi Boys“ – Bild: Kyle Cassidy/<a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en">cc-Lizenz</a>
    Neil Gaiman adaptiert seine Vorlage „Anansi Boys“

    Amazon baut seine Zusammenarbeit mit dem erfolgreichen Buchautor Neil Gaiman aus und kündigt eine weitere Adaption an. „Anansi Boys“ erhält wie schon zuvor „American Gods“ und „Good Omens“ (mit Terry Pratchett) eine Serienadaption für den Streamingdienst Prime Video. Die sechsteilige Mini-Serie wird noch in diesem Jahr gedreht.

    Anansi Boys erzählt die Geschichte von Charlie Nancy, einem jungen Mann, der es gewohnt ist, von seinem entfremdeten Vater in Verlegenheit gebracht zu werden. Als dieser jedoch stirbt, erfährt Charlie, dass sein Vater Anansi war – der Gott der Tricks und der Geschichten. Zudem hat er scheinbar auch einen Bruder: Spider. Dieser ist fortan entschlossen, Charlies Leben interessanter, aber auch sehr viel gefährlicher zu machen.

    Wie schon andere Geschichten von Neil Gaiman, orientiert sich der Autor mit seinem Werk „Anansi Boys“ an religiösen Aspekten der Mythologie und verbindet diese mit Fantasy-Elementen. Anansi existiert in der Mythologie Westafrikas als der „Gott des Schabernacks“ (ähnlich wie „Loki“ in der nordischen Mythologie) und wird als Spinne beschrieben. Der afrikanische Spinnengott, Sohn des Himmelsgottes Nyame, ist durch seine List und Geschichten bekannt wie berüchtigt gleichermaßen.

    „Anansi Boys“ wird von dem gefeierten Buch- und Comicautor Neil Gaiman selbst in der Funktion als Showrunner, Autor und Produzent gemeinsam mit Douglas Mackinnon und Produzent Lenny Henry adaptiert. Zum Autorenteam gehören außerdem noch Arvind Ethan David, Jahkara Smith und Racheal Ofori.

    Die Pilotfolge dreht Regisseurin Hanelle M. Culpepper („Star Trek: Picard“), Jermain Julien („Grantchester“) und Azhur Saleem („Doctor Who“) sind als Regisseure für weitere Folgen vorgesehen. Produziert wird die Serie von Amazon Studios in Zusammenarbeit mit The Blank Corporation, Endor und RED Production. Die Dreharbeiten finden noch in diesem Jahr in Schottland statt.

    Derweil beginnt die Suche nach einer ersten Besetzung. Ob Lenny Henry selbst mitspielen wird, ist nicht bekannt. Der britische Schauspieler und Komiker wirkt bereits in der BBC-Adaption von „Anansi Boys“ fürs Radio mit.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen