„American Gigolo“: Termin und Trailer mit Jon Bernthal als Mann für gewisse Stunden

    Gigolo kommt nach 15 Jahren im Gefängnis frei

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 15.07.2022, 17:00 Uhr

    Jon Bernthal als Julian in „American Gigolo“ – Bild: Warrick Page/SHOWTIME
    Jon Bernthal als Julian in „American Gigolo“

    Am 11. September beginnt der amerikanische Pay-TV-Sender Showtime mit der Ausstrahlung der lange in Arbeit befindlichen Serie „American Gigolo“, die vom Film „American Gigolo – Ein Mann für gewisse Stunden“ inspiriert ist. Nach 15 Jahren kommt der vom „Punisher“-Star Jon Bernthal gespielte Julian Kaye aus dem Gefängnis frei und muss sein früheres Leben als „Liebhaber gegen Bezahlung“ mit seiner jetzigen Existenz vereinbaren und zudem einem alten Geheimnis nachspüren.

    Showtime hat angekündigt, dass es den Serienauftakt zwei Tage früher – am 9. September – für die eigenen Kunden bereits on Demand geben wird.

    Julian Kaye (Bernthal) wurde wegen der Tötung einer Frau vor 15 Jahren hinter Gitter gebracht. Dort schmorte er, wie der Trailer zeigt, mit Selbstzweifeln, denn keinesfalls hatte er den Tod des Opfers gewollt und weiß auch nicht, wie es dazu kommen konnte. Jetzt kommt Julian frei, weil Ermittlerin Detective Sunday (Rosie O’Donnell) die Wahrheit über das herausgefunden haben will, was vor 15 Jahren geschah. Und dabei ist sie zu der absoluten Überzeugung gekommen, dass die Tote in Wahrheit das Opfer eines Auftragskillers wurde – sie sorgt dafür, dass der unschuldige Julian nun frei kommt.

    Rehabilitiert wird er entlassen und muss sein Leben neu ordnen – irgendwie muss er schließlich seinen Lebensunterhalt verdienen. Julian beginnt eine ambivalente Beziehung mit seiner früheren Liebhaberin Michelle (Gretchen Mol) und bekommt es wieder mit seiner schwierigen Mutter zu tun. Aber natürlich brennt in ihm die Neugierde, zu erfahren, was vor 15 Jahren wirklich geschah.

    Die weiteren Hauptrollen in „American Gigolo“ übernehmen: Lizzie Brocheré als Isabelle, die Chefin eines Prostitutionsrings; Gabriel LaBelle in Rückblicken als jugendlicher Julian; Leland Orser („Emergency Room“) als Tech-Milliardär Richard Stratton; und Wayne Brady als Julians bester Freund und Mentor Lorenzo.

    Verantwortlich zeichnen Paramount Television und Jerry Bruckheimer Television. Die Adaption des Kultfilms befand sich bei Showtime bereits seit 2016 in der Entwicklung.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen