„Am laufenden Band“: Dietmar Bär wird Pilawas Assistent

    „Tatort“-Kommissar in den Fußstapfen von Heinz Eckner

    Marcus Kirzynowski
    Marcus Kirzynowski – 18.12.2014, 11:35 Uhr

    „Am laufenden Band“: Jörg Pilawa und Dietmar Bär – Bild: NDR/Uwe Ernst
    „Am laufenden Band“: Jörg Pilawa und Dietmar Bär

    Ungewöhnliche Rolle für Dietmar Bär: Der bekannte Schauspieler und „Tatort“-Kommissar tritt nächste Woche in die Fußstapfen von Heinz Eckner und wird Assistent bei der einmaligen Neuauflage von „Am laufenden Band“. Das hat die BILD erfahren. Jörg Pilawa moderiert die Show am 22. Dezember um 20.15 Uhr im NDR Fernsehen anlässlich des 80. Geburtstags des 2006 verstorbenen Rudi Carrell.

    Bär, der seit 1997 den Kölner-“Tatort“-Kommissar Freddy Schenk spielt, soll Pilawa bei Spielen assistieren und in Sketchen auftreten. Die legendäre Originalversion der Show, die Carrell von 1974 bis 1979 im Ersten präsentierte, kennt der 53-Jährige noch gut aus eigener Zuschauererfahrung.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1969) am melden

      Am laufenden Band kann doch auch gleich Dietmar Bär moderieren .....
        hier antworten
      • am melden

        Warum immer weibliche Assitenten, womöglich noch die mediengeile Andera Kaiser!! Bär ist doch ok.
          hier antworten
        • (geb. 1967) am melden

          Warum nimmt man nicht eine sympathische und gutaussehende Assistentin??
            hier antworten
          • am melden

            da gibt es menschen, die wären dafür besser geeignet. Z.B. Ilja Richter.
              hier antworten
            • am melden

              Das muß er sich doch nicht wirklich antun?
                hier antworten

              weitere Meldungen

              weitere Meldungen

              weitere Meldungen

              weitere Meldungen