„ALF“: Pläne zur Neuauflage vorerst gescheitert

    Doch kein Wiedersehen mit dem Außerirdischen

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 16.11.2018, 15:56 Uhr

    „ALF“ – Bild: RTL Nitro
    „ALF“

    Anfang August kam in die Schlagzeilen, dass das Produktionsstudio Warner Bros. TV an einer Neuauflage der Kult-Sitcom „ALF“ arbeiten würde (fernsehserien.de berichtete). Laut TV Line befand man sich sowohl auf der Suche nach einem Abnehmer des Projekts, als auch nach einem Autor, der eine überzeugende Idee für die Fortsetzung entwickeln und ausarbeiten sollte.

    Nun die Rolle rückwärts: TV Line berichtet, dass die Pläne vorerst gescheitert sind, weil man schlichtweg keinen Sender gefunden hat, der ernsthaft an dem Projekt interessiert ist. Somit wird es also zumindest vorerst kein Wiedersehen mit dem haarigen Außerirdischen vom Planeten Melmac geben. Zahlreichen Katzen und Zweiflern an der Idee eines Reboots dürfte ein Stein vom Herzen fallen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Genau. schließlich ist ALF auf gar keinen Fall besser als nackte und Bekloppte. Macht ja Sinn.
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen