„9-1-1: Lone Star“: Rob Lowe begrüßt seinen Bruder in Gastrolle

    Geschichte um Owen Strands Familienhintergrund auch mit Robert Pine

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 26.04.2022, 10:31 Uhr

    Chad Lowe in „Supergirl“ – Bild: The CW
    Chad Lowe in „Supergirl“

    Familientreffen in der dritten Staffel von „9-1-1: Lone Star“: Rob Lowe trifft in der Serie auf seinen Bruder Chad Lowe – und Owen Strand wird mit seinem entfremdeten Bruder wiedervereint.

    Die entsprechende Folge ist für den 2. Mai angesetzt. Ebenfalls Teil der Handlung wird Robert Pine als Walter Strand, Vater der Brüder, sein, wie TVLine berichtet. Wie der Sender FOX ankündigt, reist Owen in der Episode „Shift-Less“ von Austin nach Los Angeles, um seinen Vater zu konfrontieren und einige schmerzhafte Kindheitserinnerungen aufzuarbeiten. TV Line hat von FOX zudem vorab einige Promobilder erhalten, von denen eines Owen am Krankenbett seines Vaters zeigt.

    Chad Lowe ist der um knapp vier Jahre jüngere Bruder von Rob Lowe. Wie Rob gehörte Chad in jüngeren Jahren in den Achtzigern zeitweise zum Umfeld des sogenannten Brat Pack – einer Gruppe junger, ungestümer Schauspieler, die außerhalb der Filmsets auch durch Skandälchen und Drogenkonsum auffielen (Brat=Flegel/​Göre). Beide Lowe-Brüder haben nach der damaligen Zeit bewusst dem Alkoholkonsum abgeschworen. Chad kam zu diversen Serien-Nebenrollen, unter anderem in „Melrose Place“, „24“, „Pretty Little Liars“ und zuletzt „Supergirl“. Seit knapp 20 Jahren hat sich Chad Lowe zudem ein zweites Standbein in der Fernsehindustrie als Serienregisseur aufgebaut und inszenierte unter anderem bei „Bones – Die Knochenjägerin“ und „Pretty Little Liars“ je über ein Dutzend Folgen und wirkte daneben bei „Supergirl“ und „The Flash“ sowie „9-1-1 Notruf L.A.“ und schon zweifach bei „9-1-1: Lone Star“ mit.

    Der 80-jährige Robert Pine kann auf eine lange und ausgedehnte Karriere in Film und Fernsehen zurückblicken. Die umfangreichste und wohl auch populärste Rolle in der Karriere von Chris Pines Vater war die als Sergeant Joseph „Joe“ Getraer in allen sechs Staffeln der klassischen Cop- und Action-Serie „CHiPs“ (1977 bis 1983) um zwei Highway-Motoradpoliziststen.

    In den USA liegt „9-1-1: Lone Star“ in der Zielgeraden seiner dritten Staffel und wartet auf die Verlängerung für Staffel vier. Diese steht dank der Quotenleistung ziemlich außer Frage, allerdings verhandeln der „9-1-1“-Sender FOX und das Produktionsstudio 20th Television über mehrere Serienverlängerungen auf einen Schlag.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen